Rheinischer Apfelkuchen

Rheinischer Apfelkuchen

Rheinischer Apfelkuchen

Barbara Bouillon, stellvertretende Geschäftsführerin der Biologischen Station Bonn, hat sich die Rettung der Streuobstwiesen auf die Fahne geschrieben. Marcel Seeger hat sie das Rezept für ihren rheinischen Apfelkuchen verraten. Unser Konditormeister ist schon sehr gespannt auf die Kombination von Äpfeln und Trauben.

Das Rezept

(von Barbara Bouillon)
Für eine Springform von 26 cm Durchmesser

Zutaten für den Teig

  • 300 g Mehl
  • ca.100 g Zucker (wer es lieber süß mag, kann auch mehr Zucker verwenden)
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 200 g Butter, kalt
  • etwas Mehl zum Ausrollen

Zutaten für den Belag:

  • 100 g Trauben, kernlos (alternativ ca. 150 g Korinthen)
  • 750 g Äpfel, säuerlich
  • ca. 80 g Walnüsse, gehackt
  • 1-3 EL Zucker (je nach Süße der Äpfel)
  • 1 TL Zimt

Außerdem:

  • ¼ l Sahne
  • 1 Päckchen Vanillinzucker

Das Rezept zum Ausdrucken

Zubereitung

Teig für Schoko-Apfelkuchen

Den Teig in der Backform auslegen, einen Rand formen und anschließend kalt stellen.

Mehl, Zucker, Vanillinzucker und Salz vermischen. In die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineingeben und leicht verrühren. Die Butter als Flöckchen darauf verteilen und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig circa 45 Minuten zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Den Boden der Torten- oder Springform mit dem Teig auslegen und einen circa zwei Zentimeter hohen Rand formen. Alles nochmal kühl stellen.

Äpfel mit Messer in einem Korb

Die Äpfel werden in gleichmäßige Scheiben geschnitten

Für den Belag die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben dachziegelartig auf dem Teig verteilen. Die Trauben darüberlegen. Zucker mit Zimt vermischen und darüber streuen.
Im vorgeheizten Backofen bei circa 200-220 °C Ober-Unterhitze 35 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
Den Kuchen aus der Form nehmen, auskühlen lassen und servieren.
Lecker dazu: aufgeschlagene Sahne mit Vanillinzucker.

Tipp

Anstelle der Trauben passen auch prima Streusel. Hierfür aus 100 g Mehl, 100 g Zucker und 75 g Butter Streusel kneten, diese auf dem Kuchen verteilen und mitbacken.
Wer keine Trauben oder Korinthen mag, kann stattdessen auch einfach mehr Äpfel und/oder Walnüsse verwenden.

Alle Rezepte von Hier und heute

Stand: 13.09.2019, 06:00