Lamm nach Bäckerinnen-Art

Lamm nach Bäckerinnen-Art 06:09 Min. Verfügbar bis 07.04.2021

Lamm nach Bäckerinnen-Art

Lamm ist ein Klassiker auf der Ostertafel. Sterneköchin Julia Komp hat ein Rezept im Gepäck, das so köstlich wie unkompliziert ist. Damit das Festtagsessen nicht zu viel Arbeit macht, schmort das Fleisch im Backofen – nach Bäckerinnen-Art.

Das Rezept

(für vier Personen)

Zutaten Fleisch

  • 1 kleine Lammkeule
  • 4 Knoblauchzehen, feingehackt
  • 1 EL fein gehackte Kräuter  z.B. Thymian, Rosmarin, Salbei
  • 1 EL Butterschmalz zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer

Tipp:

Wer mag, kann mit etwas Chili und einer Prise Gewürze aus dem Orient wie z. B. Ras el Hanout, Marsala, Baharat, Dukkah, Koriandersamen oder Kreuzkümmel würzen.

Zutaten Gemüse

  • 1 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 500 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 2 Gemüsezwiebeln oder 6 normale Zwiebeln
  • Prise Muskat
  • alternativ: 1 EL frische Kräuter oder Kräuter der Provence sowie eine Handvoll entsteinte Oliven oder getrocknete Tomaten

Zubereitung

Geschälte Kartoffeln

Die geschälten Kartoffeln hobeln.

Die Kartoffeln schälen und mit einem Hobel in ganz feine Scheiben hobeln. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und mit den gehackten Tomaten vermischen. Sehr kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles in eine Auflaufform geben.

Tipp:

Wer mag, kann etwas frische Kräuter oder Kräuter der Provence zugeben. Auch entsteinte Oliven oder getrocknete Tomaten passen geschmacklich gut in die Kartoffelmasse.

Die Lammkeule, wenn möglich, über Nacht mit den Gewürzen marinieren (das ist aber nicht zwingend notwendig).

Dann die Keule entbeinen, also vorsichtig mit einem scharfen Messer das Fleisch vom Knochen lösen.

Von allen Seiten mit etwas Butterschmalz anbraten und auf das Kartoffel-Tomaten-Bett setzen. Die Auflaufform auf mittlerer Position in den Backofen schieben und bei 160 Grad Umluft mindestens zwei Stunden garen lassen.

Tipp:

Es ist schwierig eine genaue Schmorzeit anzugeben, aber es wird mehr als zwei Stunden dauern. Daher am besten mit einem Fleischthermometer arbeiten. Die Kerntemperatur sollte 60 Grad sein.

Das fertig gegarte Fleisch aus der Auflaufform nehmen und mindestens zehn Minuten ruhen lassen.

Tipps:

Wer nicht so viel Zeit investieren möchte, kann die Keule halbieren. So braucht sie weniger Garzeit. Die Lammkeule kann und sollte rosa gegessen werden.

Alternativ kann auch Haxe, Schulter, Hüfte, Karee oder Rücken verwendet werden. Dann verändert sich allerdings die Garzeit.

Lamm-Schulter und -Haxe werden geschmort und sollten durchgegart sein.

Lamm-Hüfte, -Karee und Rücken in der Pfanne anbraten.

Als Beilage passt ein kleiner Frühlingssalat mit dunklem Balsamicoessig.

Alle Rezepte von Hier und heute:

Stand: 07.04.2020, 16:15