Rehrückenfilet vom Grill mit Waldpilzen

Gefüllter Kürbis & Rehrückenfilet vom Grill mit Waldpilzen Hier und heute 10.09.2020 15:56 Min. Verfügbar bis 10.09.2021 WDR

Rehrückenfilet vom Grill mit Waldpilzen

Herbst ist Wildzeit. Und genau das kommt bei unserem dreifachen NRW-Grillmeister Marc-Aurel Wulfhorst aus Heiligenhaus auf den Rost. Er grillt einen Rehrücken und serviert dazu saisonale Bratkartoffeln mit Birnen und Pilzen. 

Die Rezepte

(für vier Personen)
Zubereitungszeit: ca. 25 Min.
Grillzeit: ca. 25 Min.

Zutaten

  • 600g Rehrückenfilet
  • 400g Waldpilze (z.B. Pfifferlinge, Steinpilze)
  • 100g Butter
  • 200ml Portwein (alternativ dunkler Rotwein, z.B. Dornfelder)
  • 4 TL Preiselbeeren aus dem Glas
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Zucker
  • 4 große vorgekochte Kartoffeln
  • 2 Birnen
  • 4 Scheiben Bacon
  • 3 rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund krause Petersilie
  • 1 Bund Thymian
  • Salz und Pfeffer

Grillutensilien

  • Grill
  • Grillzange
  • gusseiserner Topf
  • Küchenhandschuhe
  • Schneidebrett
  • scharfes Messer
  • Teelöffel
  • Lebensmittelpinsel
  • Schüssel
  • Metallspieße
  • Alufolie

Zubereitung:

Gasgrill

Grill auf Höchsttemperatur stellen.

Das Rehrückenfilet gegebenenfalls von Fett bzw. Sehnen befreien und etwas salzen. Den Grill auf Höchsttemperatur stellen und das Filet für zwei bis drei Minuten von jeder Seite in der direkten Wärmezone solange grillen, bis es Röstaromen angenommen hat.

Waldpilze am Spieß

Steinpilze im Korb

Pilze vorsichtig bürsten.

Pilze mit einer Bürste oder einem Pinsel vorsichtig putzen. Danach die Marinade zubereiten: Sonnenblumenöl, Knoblauchzehe und klein geschnittenen Thymian in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Die Pilze mit der Marinade bestreichen und abwechselnd auf die Spieße setzen. Sind die Pilze unterschiedlich groß, vor dem Aufspießen auf eine einheitliche Größe zuschneiden. Den Grill auf Höchsttemperatur stellen und die Pilzspieße in der direkten Wärmezone für etwa vier bis fünf Minuten grillen, bis sie Röstaromen annehmen.

Herbstliche Bratkartoffeln

Kartoffeln in einem Topf

Kartoffeln zuerst Vorkochen.

Die vorgekochten Kartoffeln schälen und in rechteckige Stücke schneiden. Danach die Birnen schälen, halbieren und das Kerngehäuse mit einem Teelöffel herausnehmen. Die roten Zwiebeln schälen und aus der Zwiebelmitte insgesamt acht Zwiebelscheiben herausschneiden. Den Rest der Zwiebeln in dünne Streifen schneiden und in einem gusseisernen Topf mit Butter und einer Prise Zucker für etwa zwei bis drei Minuten anrösten.

Anschließend mit Portwein ablöschen und solange köcheln lassen, bis die Soße dickflüssig wird. Danach das Warmhalterost mit Alufolie auslegen und die rechteckigen Kartoffeln, die Birnenhälften, Zwiebelscheiben und den Bacon darauf platzieren. Kartoffeln und Birnen hin und wieder mit Butter bestreichen. Bacon und Zwiebeln sind nach etwa zehn Minuten fertig; Kartoffeln und Birnenhälften brauchen auf dem Warmhalterost etwa 20 Minuten.

Wichtig: Solange garen, bis die Zutaten Röstaromen annehmen

Anrichten wie der NRW-Grillmeister

Pürierte rote Beeren in einer Schale

Perfekte Garnitur: Preiselbeeren.

Die Pilze von den Spießen lösen und mit etwas Petersilie bestreuen. Über die Pilze die gegrillten Baconscheiben legen, gefolgt von der Kartoffel und gerösteten Zwiebelscheiben. Die Birne neben die Pilze legen und mit Preiselbeeren garnieren. Das Rehrückenfilet quer aufschneiden und ebenfalls auf dem Teller platzieren.
Sauce nach eigenem Gusto übergießen und abschließend mit etwas Pfeffer würzen.

Tipps

  • Reinigen Sie die Pilze nicht, indem Sie sie unter fließendes Wasser halten. Die Pilze saugen sich ansonsten mit Wasser voll und verlieren dadurch Aroma. Stattdessen eine weiche Bürste (z.B. Zahnbürste oder Pinsel) nehmen und den Schmutz vorsichtig abbürsten. Alternativ kann man etwaigen Schmutz auch mit einem scharfen Messer vorsichtig abschaben.
  • Wenn Sie die Bacon-Scheiben langsam erhitzen (bzw. auf niedriger Temperatur grillen), bleibt die Struktur erhalten und die Scheiben ziehen sich nur wenig zusammen.
  • Alufolie kann auf dem Grill bedenkenlos genutzt werden, solange sie nicht mit Säure (z.B. Zitronen-, Essigsäure) in Verbindung kommt. Grund: Säure reagiert mit der Legierung der Alufolie, wodurch Schadstoffe austreten können.

Alle Rezepte von Hier und heute

Stand: 10.09.2020, 06:00