Bärlauch Ravioli auf einem Teller

Selbstgemachte Ravioli mit Kürbisfüllung und Rosmarinbutter

Stand: 04.10.2022, 06:00 Uhr

Pasta-Experte Lars Middendorf feiert die Kürbiszeit mit einem Klassiker der italienischen Küche: Selbstgemachte Ravioli mit einer Amarettini-Kürbisfüllung in Rosmarinbutter. Einfach und lecker.

Rezept
Selbstgemachte Ravioli mit Kürbis-Amarettini-Füllung und Rosmarinbutter

für 4 Personen, von Lars Middendorf

Zutaten Ravioliteig

  • 300 g Pastamehl oder alternativ 405er-Mehl
  • 3 Eier

Selbstgemachte Ravioli mit Kürbisfüllung und Rosmarinbutter

Hier und heute 04.10.2022 15:29 Min. Verfügbar bis 04.10.2023 WDR

Zubereitung

Zunächst die Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit einer Gabel verquirlen. Dann das Mehl hinzugeben, kurz mit der Gabel vermischen, alles aus der Schüssel holen und direkt auf die Arbeitsfläche geben.

Tipp

Am besten eignet sich ein Pastamehl aus Italien: Typ „00“. Alternativ klappt’s mit 405er-Mehl, dies hat aber nicht die perfekten Klebeeigenschaften.

Circa 10 Minuten zu einer runden Teigkugel kneten. Durch das Kneten von Hand verstärkt sich das Glutennetzwerk. Der Teig wird elastisch und lässt sich gut ausrollen.

Der Nudelteig wird durch die Nudelmaschine gelassen, eine Hand hält den Teig stüzend, die andere dreht an der Nudelmaschine.

Um Pasta selbst zu machen, benötigt man ein wenig Fingerspitzengefühl und viel Geduld. Doch das zahlt sich geschmacklich aus.

Dann die geknetete Teigkugel in Frischhaltefolie einschlagen und für circa eine Stunde ruhen lassen. Dann etwas bemehlen und den Teig sehr dünn und länglich ausrollen. Durch etwas Mehl klebt der Teig nicht so an der Arbeitsfläche und dem Rollholz.
Nun auf eine Hälfte des Teiges mit etwas Abstand die Kürbisfüllung aufbringen. Jeweils etwa in der Größe eines 2 Euro-Stücks.

Die andere Hälfte des Teigs überklappen und mit der Hand andrücken, dabei vorsichtig verfahren und alle verbliebene Luft hinausdrücken.

Die Ravioli anschließend mit einem Ravioliausstecher oder einer anderen runden Form ausstechen.

Die Ravioli bis zum Kochen auf einem Blech mit etwas Mehl bedeckt lagern.

Zutaten Kürbisfüllung

  • 1 Hokkaido-Kürbis (ca. 2-3 kg)
  • 20 ml Olivenöl
  • 150 g geriebener Parmesan
  • 100 g Amarettini, feingehackt
  • 20 g Orangenmarmelade
  • 20 g grober Senf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Kürbis schälen und in gröbere Stücke von ca. 3x3 cm Größe schneiden. Mit dem Öl und etwas Salz marinieren.

Vier kleine Amarettini morbidi auf einem Teller aus Glas.

Amarettini sind besonders als Beilage zum Café beliebt, sie machen sich aber auch hervorragend in dieser Nudelfüllung.

Im vorgeheizten Ofen bei 160° C in einer Auflaufform garen. Das dauert etwa  20-30 Minuten.  Mit der Gabel testen, ob der Kürbis weich ist, dann ist er perfekt.
Aus dem Ofen nehmen und mit einer Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.
Die restlichen Zutaten hinzugeben und gut verrühren, dann nochmals abschmecken.

Zutaten Rosmarinbutter

  • 3 EL Butter
  • Muskatnuss
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Salz
  • geriebener Parmesan als Garnitur

Zubereitung

Die Ravioli in reichlich kochendem Salzwasser für ca. 3-4 Minuten garziehen. Das Wasser muss nicht aufwallend kochen, leicht köcheln reicht, so überkocht die Füllung nicht.

Rosmarin

Der Rosmarin ist ein beliebter Alleskönner in der mediterranen Küche.

In einer Pfanne währenddessen die Butter schmelzen. Die Rosmarinnadeln abzupfen, hacken und hinzugeben.
Dann mit etwas Pastawasser ablöschen und mit etwas frisch geriebener Muskatnuss würzen.
Die gekochten Ravioli auf einer Lochkelle leicht abtropfen lassen, nun entweder noch in der Butter anschwenken, oder aber direkt auf einen Teller geben und dort zuerst mit der Butter und dann mit etwas geriebenem Parmesan ausgarnieren.

Guten Appetit!