Piña-Colada-Törtchen im Glas

Konditormeister Marcel Seeger macht Piña-Colada-Törtchen im Glas Hier und heute 13.08.2021 11:29 Min. Verfügbar bis 13.08.2022 WDR

Piña-Colada-Törtchen im Glas

Für das perfekte Strandfeeling zu Hause verwandelt Konditormeister Marcel Seeger den beliebten Urlaubs-Cocktail Piña Colada in ein Törtchen im Glas. Mit exotischer Ananas und Kokosmilch auf der Zunge träumen wir uns in die Ferne.

Das Rezept

(für acht Gläser à circa 200ml)

Der Löffelbiskuit- Boden

  • 200 g Löffelbiskuit, klein gestoßen
  • 160 g Butter, aufgelöst
  • 60 g Kokosraspel, geröstet

Zubereitung

Löffelbiskuit

Löffelbiskuits gibt es in vielen handesüblichen Supermärkten.

Löffelbiskuit in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Rollholz klein stoßen. Dann in einem Topf mit der flüssigen Butter und den Kokosraspel vermischen. Von dieser Mischung je einen Esslöffel in jedes Glas füllen und leicht andrücken. Die befüllten Gläser kurz in den Kühlschrank stellen, damit der Boden ein wenig fest wird.

Die Ananas

  • 1 kleine Ananas (alternativ Ananas aus der Dose)

Zubereitung

Die Ananas schälen und den Strunk entfernen. Von dem Fruchtfleisch 400 Gramm in kleine Würfel schneiden und den Saft abtropfen lassen. Anschließend die Ananasstückchen kurz beiseite stellen.

Die Piña-Colada-Creme

  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Quark
  • 250 ml Kokosmilch
  • 40 g Vanillezucker
  • 80 g Zucker, alternativ feinen braunen Zucker
  • nach Belieben etwas Batida de Coco oder Rum

Zubereitung

Mascarpone, Quark, Kokosmilch, Vanillezucker und Zucker in eine Schüssel geben und gut verrühren.

Fertig stellen

Frische Ananas, in Stücke geschnitten

Alternativ können Sie auch eine Ananas aus der Dose nehmen.

Die gekühlten Gläser aus dem Kühlschrank nehmen. Etwas Piña-Colada-Creme (mit einem Esslöffel oder Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle) auf den Boden geben und anschließend Ananasstückchen darauf geben. Von der restlichen Löffelbiskuit-Bodenmischung etwas auf die Ananas geben und nach Wunsch mit Batida de Coco oder Rum beträufeln.

Nun wieder Creme darüber geben und Ananasstückchen einfüllen. Wiederum Löffelbiskuit darauf geben und beträufeln. Diese Schichtung fortsetzen bis die Gläser gefüllt sind. Die fertigen Gläser zum Durchkühlen noch einmal kurz in den Kühlschrank geben.

Tipp: Die Piña-Colada-Törtchen frisch verzehren, da das in der Ananas enthaltene Enzym Bromelain nach einiger Zeit in Zusammenhang mit Milchprodukten einen leicht bitteren Geschmack entwickeln kann. Wer ganz sicher gehen möchte, kann die Ananas blanchieren oder Ananas aus der Dose verwenden.​

Tipp: Nach der Kühlphase die fertigen Piña-Colada-Törtchen nach Belieben mit gerösteten Kokosraspeln bestreuen und mit frischen Ananasstückchen, Minzeblättern und Kokoschips dekorieren.