Pikantes Curry aus Sri Lanka

Schnelles Curry aus Sri Lanka Hier und heute 10.08.2021 06:58 Min. Verfügbar bis 10.08.2022 WDR

Pikantes Curry aus Sri Lanka

Unsere Sterneköchin Julia Komp hat schon die halbe Welt bereist, um sich kulinarisch inspirieren zu lassen. Aus Sri Lanka hat sie uns ein schnelles pikantes Curry mitgebracht, das sie mit Kokosreis und einem frischen Salat serviert.

Rezept

(für zwei Personen)

Zutaten für das Curry

  • 10 Garnelen mit Kopf und Schale, alternativ Hähnchenfleisch oder Tofu
  • 4 Tomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 100 g geschälter Ingwer
  • 2 rote große Chilis
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 kleine grüne Chili
  • 1 EL Koriandersamen
  • 5 Kardamomkapseln
  • Salz & Pfeffer
  • Ghee oder Butterschmalz
  • einen Schluck Kokosmilch

Zubereitung

Knoblauch, Chili und Ingwer ganz fein hacken. Zwiebeln und Tomaten in feine Würfel schneiden. Koriandersamen und Kardamomkapseln im Mörser ganz leicht zerstoßen.

Die Garnelen waschen und von außen salzen. Eine große Pfanne stark erhitzen und Ghee hineingeben. Das Fett sollte fast schon qualmen. Die Garnelen von beiden Seiten kurz scharf anbraten. Die Schalen geben Grillaroma ab, dies ist wichtig für den Geschmack des Currys. Die Garnelen hinausnehmen und beiseitestellen.

Das Bild zeigt lauter unterschieliche Chili-Sorten.

Alternativ kann man auch andere Chilisorten nehmen.

Die Pfanne von der starken Hitze nehmen und wieder etwas Ghee dazugeben. Knoblauch, Ingwer und Chili kurz darin anschwenken. Die restlichen Gewürze hinzufügen und kurz mitbraten. Dann Zwiebeln und Tomaten hineingeben und fünf Minuten köcheln lassen. Wer mag, löscht mit einem Schluck Kokosmilch ab. So schmeckt die Sauce etwas sanfter. Wer es scharf mag, kann die grünen Chili mitkochen. Ansonsten vor dem Verzehr entfernen.

Vor dem Servieren die Garnelen in die Sauce geben, einmal aufkochen und etwas ziehen lassen. Die Garnelen müssen leicht glasig bleiben.


Zutaten für den Kokosre
is

  • 400 g Wasser
  • 300 g Basmatireis
  • 200 g Kokosmilch
  • 1 Schalotte
  • 1 TL Butter oder Kokosöl
  • Salz

Zubereitung

Basmatireis

Basmatireis kann man auch mit Langkornreis ersetzen.

Für den Reis zuerst die feingeschnittene Schalotte im Fett andünsten und anschließend den Reis hinzugeben. Mit Wasser und Kokosmilch aufgießen, kräftig mit Salz würzen und mit geschlossenem Deckel aufkochen. Wenn die Flüssigkeit kocht, die Platte ausschalten und den Reis auf der warmen Platte ziehen lassen.

Für die Menge sollte man ca. 20 Minuten einplanen.

Kokosreis für Curry-Gericht Hier und heute 10.08.2021 05:27 Min. Verfügbar bis 10.08.2022 WDR

Zutaten für den Salat

  • 2 Tomaten, gewürfelt
  • ½ Gurke, gewürfelt
  • 1 rote Zwiebel, in halbe Streifen geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • etwas frischer Zitronensaft
  • Salz
  • etwas frischen Koriander

Zubereitung

Für das Dressing Salz und Pfeffer im Zitronensaft auflösen und dann das Olivenöl nach und nach hineinlaufen lassen.

Das Dressing sollte kräftig schmecken, damit der Salat eine schöne Würze bekommt.

Tomaten und Gurke würfeln und den frischen Koriander fein hacken.

Alle Zutaten vor dem Anrichten vermengen.

Stand: 10.08.2021, 06:00