Hefezopf und Ostereier

Österlicher Hefezopf mit Rum-Rosinen, Mandeln & Hagelzucker

Stand: 13.04.2022, 06:00 Uhr

Ostern steht vor der Türe! Pünktlich dazu backt unser Bäcker und Brotsommelier Ralf Gießelmann einen saftigen und lockeren Hefezopf. Das Rezept zum Nachbacken finden Sie hier!

Das Rezept

(von Ralf Gießelmann)

Zutaten

(für einen Hefezopf)

Zutaten Rum-Rosinen

  • 150 g Rosinen
  • Etwas Wasser, um die Rosinen zu bedecken
  • 20 ml Rum

Zubereitung Rum-Rosinen

Rosinen

Rum-Rosinen sind einfach und schnell gemacht.

Die Rosinen in etwas Wasser für eine Stunde einweichen, das Wasser dann abschütten. Danach die Rosinen in 20 ml Rum bis zur Weiterverarbeitung einweichen. So haben die Rosinen einen weichen Biss und entziehen dem Teig später kein Wasser mehr.

Österlicher Hefezopf mit Rum-Rosinen, Mandeln & Hagelzucker

Hier und heute 13.04.2022 15:16 Min. Verfügbar bis 13.07.2022 WDR

Zutaten Vorteig

  • 320 g Weizenmehl Type 550
  • 195 ml Milch, kalt
  • 32 g Hefe, frisch

Zubereitung Vorteig

Mehl, Milch und Hefe kurz mit einem Schneebesen vermischen und 30 Minuten ruhen lassen.

Zutaten Teig

  • 320 g Weizenmehl Type 550
  • 95 ml Milch
  • 85 g Butter, weich
  • 40 g Honig
  • 35 g Zucker
  • 30 g Marzipanrohmasse
  • 2 Eier
  • 11 g Salz
  • abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Hagelzucker und gehobelte Mandeln zum Bestreuen

Zubereitung Teig

Außer die Butter alle Zutaten vermischen. Wenn alles schön verrührt ist, die Butter zugeben. Mit einer Küchenmaschine 5 Minuten langsam und 5 Minuten schnell kneten, bis sich der Teig vom Kesselrand löst. Jetzt erst die Rum-Rosinen zugeben und nur unterheben. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und drei gleichgroße, ca. 60-80 cm lange Stränge formen. Aus diesen drei Strängen nun einen Zopf flechten.

Tipp: Am einfachsten ist es, wenn Sie jetzt schon auf dem Backblech arbeiten.

Hefezopf und Ostereier

Dieser Hefezopf ist ein echter Hingucker beim Osterfrühstück.

Den Zopf zu einem Kranz legen und die Enden aneinanderdrücken. Den Hefezopf nun eine Stunde gären lassen. Dann mit Ei bepinseln und Hagelzucker und gehobelte Mandeln auf die Teigoberfläche geben.

Hefezopf in den auf 190 Grad Umluft vorgeheizten Backofen geben, sofort die Backtemperatur auf 170 Grad herunterstellen und den Osterzopf für 35 Minuten backen.

Danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Guten Appetit!

Tipps

  • Wer mag, kann vor dem Backen im Backofen gefärbte Ostereier in den Zopf drücken oder auch nur ein Ei in die Mitte setzen.
  • Wer einen kleineren Hefezopf fertigen möchte, kann auch mit sechs Teig-Stränge flechten und zu einem Kranz legen.
  • Verzehrtipp: Der Hefezopf schmeckt frisch am besten. Daher erst kurz vor der Osterfeier backen. Besonders lecker schmeckt er mit guter Butter und Marmelade.