Omas gute Rindersuppe

Omas gute Rindersuppe Hier und heute 25.02.2020 06:04 Min. Verfügbar bis 25.02.2021 WDR

Omas gute Rindersuppe

Suppen wärmen von innen und versorgen den Körper mit wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen. Sie kräftigen das Immunsystem - ganz besonders jetzt nach Karneval!
Hier und heute-Koch Olaf Baumeister verrät seine Tricks zur stärkenden Rindersuppe mit gebratener Ochsenbrust als Beilage - ein Rezept seiner Oma.

Rezept

Omas gute Rindersuppe mit Ochsenbrust im Kräutermantel

(von Olaf Baumeister)

für vier Personen

Zutaten

  • 1 Stück Ochsenbrust à ca. 500 g
  • ca. 2 -3 Liter kaltes Wasser
  • 250 g Sellerie
  • 2 Karotten
  • 1 große Petersilienwurzel
  • ¼ Lauchstange
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Wirsingblatt
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 kleines Bund krause Petersilie
  • 3 Pfefferkörner, angedrückt
  • etwas Salz

Zutaten für die Suppeneinlage

  • 60 g frische Sprossen
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Ingwer, fein gewürfelt
  • 1 EL Koriander, fein geschnitten
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 Messerspitze Chili

Zutaten für die Ochsenbrust im Kräutermantel

  • 4 EL Pflanzenöl
  • 3 EL krause Petersilie, fein gehackt
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL feiner Senf
  • Salz & schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die Ochsenbrust in einem großen Topf mit kaltem Wasser zum Kochen bringen, die aufsteigende Trübstoffe vorsichtig abschöpfen und bei kleiner Temperatur eine Stunde köcheln lassen.

Obst und Gemüse der Saison

Das Gemüse in feine Streifen schneiden

Die Zwiebel mit Schale halbieren, in einer Pfanne auf der Schnittfläche kräftig anbraten, bis sie dunkelbraun ist und zur Suppe geben. Möhre, Sellerie und Petersilienwurzel schälen, in feine Streifen schneiden und beiseite stellen. Alle Gemüsereste zur Brühe geben. Den Lauch halbieren, waschen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.

Die Lauchreste, den Wirsing, Pfefferkörner und Lorbeerblatt dazugeben und alles bei kleiner Temperatur köcheln lassen.

Die Ochsenbrust ist fertig, wenn man sie mit einer Fleischgabel aufspießt und sie von selbst abfällt. Die ausgekochte Brust in dünne Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer vorsichtig würzen. Mit Senf dünn einstreichen, mit der gehackten Petersilie bestreuen und in Mehl wenden. Das Pflanzenöl in einer schweren, vorgeheizten Pfanne erhitzen, die Ochsenbrust auf der Kräuter-Senf-Seite in die Pfanne legen, braun anbraten, wenden und sofort zur Suppe servieren.

Frischer Koriander

Den Koriander direkt in die Schüssel geben

Die Stiele der krausen Petersilie abschneiden und kurz mitköcheln lassen. Die fertige Suppe durch ein feines Sieb passieren und noch einmal aufkochen. Jetzt die Brühe mit Salz vorsichtig würzen und abschmecken. Die feinen Lauchstreifen zusammen mit Ingwer, Chili, Koriander, Sesamöl, Sojasoße und den Sprossen mischen und auf vier kleine Suppenschalen verteilen.

Die fertig abgeschmeckte, heiße Brühe direkt in die Schalen geben und noch heiß verzehren.

Alle Rezepte von Hier und heute

Stand: 25.02.2020, 16:15