Marokkanische Hähnchen-Tajine mit Tomatensalat

Hähnchenkeulen in einem Topf mit Gemüse.

Marokkanische Hähnchen-Tajine mit Tomatensalat

23 Länder hat Köchin Julia Komp bereist, doch Marokko hat es ihr kulinarisch besonders angetan. Sie macht ein typisches Gericht: Hähnchen-Tajine mit Oliven und selbstgemachter Salz-Zitrone, dazu Tomatensalat.

Rezept

(für zwei Personen)

 Zutaten

  • 2 Hähnchenkeulen von der Maispoularde
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 2 große Zwiebeln
  • 100 g Oliven, entsteint, z.B. grün
  • 2 Kartoffeln, mehlige
  • 1 Navette (Mairübchen)
  • 1 Zucchini
  • 1 Fenchel
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 marokkanische Salzzitrone
  • ½  Bund Petersilie, glatt
  • 2 Knollen chinesischer Knoblauch
  • 1 Chili, rot
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL süßes Paprikapulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Ras el hanout
  • 1 TL Fenchelsamen
  • Salz und Pfeffer

Marokkanische Hähnchen-Tajine mit Tomatensalat Hier und heute 28.09.2021 16:22 Min. Verfügbar bis 28.12.2021 WDR

Zubereitung

Grüne und Schwarze Oliven in Glasschälchen auf einem Holztisch, dabenen ein Olivenzweig.

Oliven sind reich an Vitamin C & E, Antioxidantien und sehr leicht verdaulich.

Die Tajine zehn Minuten wässern, beispielsweise in einem Spülbecken. Je nach Fleischqualität die Hähnchenstücke gründlich waschen und trocken tupfen. Die Zwiebeln fein würfeln und den Knoblauch mit dem Chili fein hacken und im Tajine-Boden bei mittlerer Hitze mit Olivenöl glasig dünsten.

Die Hälfte der Salz-Zitrone und einen kleinen Teil der Oliven feinhacken und dazugeben. So bekommt das Hühnchen von Anfang an eine schöne Würze. Die Hähnchenstücke mit den Gewürzen würzen, kräftig salzen und in die Tajine legen. Kartoffeln schälen und vierteln, dazugeben. Brühe dazugeben – die Kartoffeln brauchen zum Garen die Flüssigkeit. Mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze etwa 40 bis 50 Minuten schmoren, bis sich das Fleisch vom Knochen lösen lässt.

Hin und wieder die Flüssigkeit kontrollieren und umrühren. 20 Minuten vor Kochzeitende kommen die restlichen Oliven und ein paar Zitronenstücke dazu. Mit frischem Fladenbrot servieren!

Zutaten Salz-Zitrone

  • 3 Bio-Zitronen
  • 3 EL Salz
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung

Aufgeschnittene Zitrone

Zitronen sorgen für das nötige Aroma.

Bio-Zitronen gut waschen und trockenreiben. Vierteln und kräftig mit Salz bestreuen. Man rechnet 1 EL Salz pro Zitrone. Entweder ganz oder in Viertel in ein steriles Einmachglas drücken - am besten ein Glas mit Schraubverschluss. Den Saft von 3 Zitronen ins Glas geben. Glas mit Schraubverschluss schließen und kräftig schütteln, damit sich alle Zutaten vermischen. Das Glas noch einmal öffnen und als Konservierungsabschluss 3 EL Olivenöl zugeben. Das Glas nun für mindestens fünf Wochen in den Kühlschrank stellen.

Zutaten Tomatensalat

  • 4 reife Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • Salz & Pfeffer
  • 3-5 EL Olivenöl
  • Zitronensaft nach Geschmack         
  • Je 2 Zweige Koriander, Minze oder Petersilie

Zubereitung

Tomaten auf einer Reibe grobreiben. Die rote Zwiebel in ganz feine Streifen schneiden. Beides mit reichlich Olivenöl und Zitronensaft abschmecken. Koriander, Minze und Petersilie feinschneiden und unter die Tomaten mischen. Salat nach eigenem Geschmack salzen und pfeffern.

Stand: 28.09.2021, 06:00