Weihnachtliche Mandarinen-Mascarponetorte mit Printen

Weihnachtliche Mandarinen-Mascarponetorte mit Printen

Weihnachtliche Mandarinen-Mascarponetorte mit Printen

Irgendwie kommt Weihnachten ja doch immer schneller, als man denkt. Marcel Seeger hat ein tolles Rezept für eine Last-Minute-Festtagstorte. Seine Mandarinen-Mascarponetorte ist überhaupt nicht aufwändig, aber garantiert köstlich.

Das Rezept

(für eine Backform von 26 cm Durchmesser oder einen Tortenring von 26 cm Durchmesser und 7 cm Höhe)

Zutaten für den Schokobiskuitboden

  • 7 Eier (Gr. M)
  • 250 g Zucker
  • 40 g Marzipanrohmasse
  • 20 ml Milch
  • etwas Mark aus einer Vanilleschote
  • 200 g Mehl, Typ 550
  • 50 g Kakaopulver
  • 6 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Butter

Weihnachtliche Mandarinen-Mascarponetorte mit Printen 04:49 Min. Verfügbar bis 20.12.2020

Zubereitung

Das Bidl zeigt das Vanillemark einer Vanilleschote

Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, um das Mark auszukratzen.

Eier, Zucker, kleingeschnittene Marzipanrohmasse, Salz und Vanillemark mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät cremig aufschlagen. Die Milch unterrühren. Mehl, Kakao- und Backpulver gründlich mischen und einmal sieben. Das Mehlgemisch unter die Eiermasse geben und vorsichtig verrühren. Die Butter in einen Topf geben und nur verflüssigen, nicht stark erhitzen! und vorsichtig unterziehen. Den fertigen Biskuitteig in einen mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring oder eine gefettete Backform füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 190° C Ober- und Unterhitze circa 30-35 Minuten saftig gebacken. Gegen Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen. Den gebackenen Boden auskühlen lassen.

Zutaten für die Füllung

  • 450 ml Sahne, aufgeschlagen
  • 150 g Mascarpone
  • 70 g Puderzucker
  • 80 ml Orangensaft
  • 5 Blatt Gelatine, eingeweicht und ausgedrückt
  • 200 g Printen

Zubereitung

Puderzucker mit Orangensaft verrühren, Mascarpone unterrühren, die Sahne aufschlagen und nach und nach dazu geben. Die Printen in feine Streifen schneiden und 150 g davon unter die Creme heben. Die Gelatine auflösen und unterrühren.

Außerdem zum Schichten

  • 350 g Mandarinen aus der Dose, abgetropft

Zubereitung

Den Biskuitboden zweimal waagerecht durchschneiden. Den ersten Biskuitboden in eine Backform oder einen Tortenring von 26 cm Durchmesser und 7 cm Höhe einlegen.

Von der fertigen Creme ein Drittel darüber geben und glatt streichen. Darauf 300 g Mandarinen streuen und leicht andrücken. Den zweiten Biskuitboden darüber legen, das zweite Drittel Creme darauf verstreichen, den dritten Biskuitboden auflegen und dann die restliche Creme darüber verteilen und glatt streichen. Die Torte für mindestens 60 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie Bindung aufbauen kann.

Zutaten zum Fertigstellen

  • ca. 100 ml Sahne
  • etwas Kakaopulver

Fertigstellen

Die durchgekühlte Torte herausnehmen und den Tortenring vorsichtig entfernen. Die Sahne aufschlagen und die Oberfläche mit Sahnetupfen verzieren. Mit etwas Kakaopulver dünn besieben. Die restlichen Mandarinen und Printenstücke darauf verteilen.

Tipps:

  • Wer die Torte rundum einstreichen möchte, kann dafür ca. 400 Milliliter Sahne aufschlagen und die Torte.
  • Als weihnachtliche Deko eignen sich z.B. ausgestochene oder ausgeschnittene weihnachtliche Blätter aus leicht grün gefärbtem Marzipan.
  • Die Cremefüllung lässt sich auch separat gut als Dessert genießen. Hierfür einfach die abgetropften Mandarinen direkt unter die Creme heben und die Gelatine auf zwei Blatt reduzieren.
  • Zu der Torte passen auch gut helle Biskuitböden. Wer keinen Biskuitboden backen möchte, kann auch einen kaufen.

Alle Rezepte von Hier und heute