Lecker Ostern 2: Zweierlei Mousse aus Himbeere und Limette mit Knusperstange

 Zweierlei Mousse aus Himbeere und Limette

Kochen und Backen mit Julia Komp und Marie Simon

Lecker Ostern 2: Zweierlei Mousse aus Himbeere und Limette mit Knusperstange


Rezept für ca. 4-6 Portionen, je nach Glasgröße

Für den Bisquit
3 Eier (à ca. 150g)
75g Zucker
1 Prise Salz
½ Vanilleschote
40g Weizenmehl
50g Weizenpuder

Zubereitung
Die Eier mit dem Zucker, der Prise Salz und der ausgekratzten Vanilleschote in eine Schüssel geben und auf deinem Wasserbad mit einem Schneebesen unter ständigem Rühren warm schlagen. Anschließend in einer Küchenmaschine geben oder mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe kalt schlagen. Das Ei ist fertig aufgeschlagen wenn es einen stabilen Stand hat. Achtung: die Schüssel sollte groß genug sein, weil das Volumen stark zunimmt.

Nun wird das Weizenmehl und das Weizenpuder miteinander vermengt und mit einem Silikonspatel vorsichtig unter die aufgeschlagene Eiermasse gehoben. Die fertige Bisquitmasse wird nun auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech fingerdick verstrichen. Hierzu eignet sich am besten eine kleine Winkelpalette. Der Bisquit wird nun ca. 5 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 190°C goldgelb gebacken.

Damit der empfindliche Bisquit nicht zu trocken wird, das Backpapier samt des Gebäcks vorsichtig vom Backblech auf die Tischplatte ziehen und auskühlen lassen.

Wenn der Bisquitboden ausgekühlt ist, werden kleine Kreise ausgestochen und in das vorbereitete Glas gelegt.

Für die Knusperstangen
160g weiße Schokolade
40g Maisflakes
2g Kokos- oder Erdnussfett

 Zubereitung:
Die weiße Schokolade mit dem Kokos-/Erdnussfett im Wasserbad auflösen und mit den Maisflakes vorsichtig vermengen.

Mit einem Löffel auf ein Backpapier kleine „Stangen“ formen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Für das Himbeer- und Limetten-Mousse
520g Sahne
18g Gelatine
240g Eiweiß
100g Zucker
250 - 300g Himbeeren (90g für die Mousse und der Rest für das Topping und Dekor)
50g Zucker
1-2g Limettensaft
90g Bio-Limettensaft
1TL Bio-Limettenabrieb

Zubereitung
Zu Beginn wird die Sahne geschlagen. Je nach Wetter auch gerne in einer vorgekühlten Schüssel. Anschließend das Eiweiß mit dem Zucker cremig aufschlagen.

Für die Limettenmousse wird die Hälfte der Blattgelatine (2,5g) in kaltem Wasser für ein paar Minuten eingeweicht. Währenddessen 90g Limettensaft pressen und ca. 1 TL Limettenabrieb reiben. Wenn die Gelatine eingeweicht ist, diese in einem Wasserbad aufgelöst.

Nun werden in einer separaten größeren Schüssel der Limettensaft, der Limettenabrieb und die Gelatine mit einem Schneebesen vermischt. Um den Umgang mit der Gelatine zu vereinfachen kann der Saft auch zuvor leicht erwärmt werden.

Nun wird in 2 - 3 Etappen die Hälfte der geschlagenen Sahne vorsichtig unter gehoben. Anschließend die Hälfte des geschlagenen Eischnees.

Jetzt kann die fertige Mousse vorsichtig in die vorbereiteten Gläser gefüllt werden und anschließend kalt gestellt werden.

Bei der Himbeermousse werden ca. 250 – 300g Himbeeren mit einem Spritzer Limettensaft püriert und durch ein feines Sieb passiert. Die restliche Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen und im Wasserbad vorsichtig auslösen.

90g vom Himbeerpüree in eine Schüssel geben (ggf. leicht erwärmt) und mit der aufgelösten Gelatine verrühren. Nun, wie bei der Limettenmousse, die restliche geschlagene Sahne mit einem Schneebesen in 2- 3 Schritten unter das Püree heben, anschließend den steifen Eischnee. Jetzt kann auch diese in das Glas gefüllt werden, anschließend kalt stellen.

Für das Topping wird nun das übrig gebliebene Himbeerpüree mit etwas Zucker (ca. 50g, je nach Geschmack) verrührt und in das Glas gefüllt.

Zum Schluss mit je einer Knusperstange verzieren.

Guten Appetit und frohe Ostern!