Lecker Ostern 2: Lammhaxe mit Couscous, Kichererbsencreme und Fenchelsalat

Lammhaxe mit Couscous, Kichererbsencreme und Fenchelsalat

Kochen und Backen mit Julia Komp und Marie Simon

Lecker Ostern 2: Lammhaxe mit Couscous, Kichererbsencreme und Fenchelsalat

Lammhaxe mit Couscous, Kichererbsencreme und Fenchelsalat
Rezept von Julia Komp

Zutaten für 4 Personen

Für das Lamm
4 Lammhaxen
2 Gemüsezwiebeln
2 Knoblauchzehen
Lammfett
Salz/Pfeffer
1TL Kurkuma
1 EL Ras el Hanout (nordafrikanische Gewürzmischung)
2 Zimtstangen
20g frischer Ingwer
1/2g Safran
1/2 Liter Rotwein
200g Dörrpflaumen
1 El Honig
ca. 1 Liter Brühe
1 El Sesamsamen, ungeröstet (wird beim Anrichten über das Fleisch gegeben)

Zubereitung
Das Fleisch kräftig mit Salz und Pfeffer, Ras el Hanout und Kurkuma würzen und im Lammfett von allen Seiten anbraten. Geschälte, geviertelte Zwiebeln und gehackten Knoblauch zugeben. Dörrpflaumen und gehackten Ingwer in den Topf geben und mit dem Rotwein ablöschen. Etwas reduzieren lassen und dann mit Brühe bedecken. Nach ca. 45 Minuten den Safran zugeben.

Wenn das Fleisch gar ist aus dem Bräter/Topf nehmen und die Soße durch ein Sieb passieren und abschmecken.

Für das Couscous
150 g Couscous
50 g Butter
250 ml Gemüsebrühe
1 Schalotte
1 Chili
½ Knoblauchzehe
80g gemischte Nüsse (Pistazien, Pinienkerne, Mandeln)
1 Granatapfel
5 Datteln
1 Prise Zimt

Zubereitung
Für den Couscous, die Schalotte, Knoblauch und Chili fein hacken und in Butter anschwitzen. Den Couscous dazugeben und mit Brühe aufgießen. Die Masse gut mit dem Zimt vermischen und in ein sogenanntes Dampfsieb über die Lammhaxen geben. Das Dämpfen dauert ca. 15 min.

Die Nüsse im Ofen bei 160 Grad 2-3 Minuten rösten, Datteln in feine Streifen schneiden und den Granatapfel pulen. Diese Zutaten werden kurz vor dem Servieren unter den Couscous gemischt.

Für den Fenchelsalat
1 Fenchelknolle
Zitronensaft
Salz/Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung
Für das Dressing wird der Zitronensaft kräftig mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Dann erst wird das Olivenöl langsam reingegeben, damit eine schöne Emulsion entsteht. Den Fenchel fein hobeln und mit dem Dressing vermischen.

Für die Kichererbsencreme
1 Dose eingeweichte, gesalzene Kichererbsen (400g)
1 Schalotte
1 Chili
1 Zehe Knoblauch
1 Stück Zitrone
etwas scharfes oder mildes Paprikapulver
1 Prise Kreuzkümmel
1 EL Tomatenmark
100 ml Brühe

Zubereitung
Für das Kichererbsenpüree Zwiebeln, Knoblauch und Chili grob schneiden und in Butter anbraten. Würzen und das Tomatenmark kurz mit anschwitzen. Kichererbsen zugeben und mit Brühe ablöschen. Einmal aufkochen und dann fein pürieren und mit Salz/Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Alles zusammen anrichten - Fleisch mit Sesamkörnern bestreuen.

Guten Appetit und frohe Ostern!