Lahmacun mit Gemüsepaste

Lahmacun mit Gemüsepaste Hier und heute 03.08.2021 11:33 Min. Verfügbar bis 03.08.2022 WDR

Lahmacun mit Gemüsepaste

Die Küche von Gaziantep in der Türkei wurde von der UNESCO ausgezeichnet. Deshalb macht Sandra Dusza einen Lahmacun, wie er dort traditionell zubereitet wird. Dabei verzichtet sie allerdings auf Fleisch und verwendet stattdessen eine Gemüsepaste.

Rezept

Lahmacun mit Gemüsepaste

Zutaten für den Teig

  • ½ Würfel Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 250 g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 180 ml lauwarmes Wasser

Zutaten für den Belag

  • 1 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • ¼ Bund Petersilie
  • 50 g Tomatenmark
  • 40 g Paprikamark
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Koriander gemahlen
  • 2 TL Lahmacun-Gewürzmischung
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung

Gehender Pizzateig in einer Schüssel, halb mit einem Tuch abgedeckt

In der Ruhe liegt die Kraft: nach einer Stunde ist der Teig bereit zur Weiterverarbeitung.

Den Zucker in das lauwarme Wasser rühren, die Hefe hineinbröseln, kurz rühren und dann für zehn Minuten ruhen lassen. Mehl und Salz vermischen, das Wasser-Zucker-Hefe Gemisch dazugeben und alles für zehn Minuten zu einem glatten Teig kneten. Den Teig mit einem feuchten Küchentuch abdecken und für 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein würfeln, die Petersilie fein hacken und die Paprika entkernen und ebenfalls fein würfeln. Die Zwiebel in etwas Öl anbraten, nach etwa einer Minute die Paprikastücke dazugeben und ebenfalls andünsten. Den Zucker mit zu dem Gemüse geben und kurz karamellisieren lassen, anschließend die Hitze reduzieren und die restlichen Zutaten für den Belag mit in die Pfanne geben und für fünf Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Das Bild zeigt verschiedene Pfannen.

In einer beschichteten Pfanne benötigen Sie kein zusätzliches Öl.

Nach der Ruhezeit des Teigs diesen in sechs gleichgroße Kugeln formen. Jede Kugel auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einer Teigrolle ausrollen und anschließend in eine beschichtete Pfanne legen. Den Teig mit der Gemüsepaste bestreichen und die Pfanne dann bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen.

Die Lahmacun sind gar, wenn die untere Seite leicht gebräunt und knusprig ist.

Tipp

Wer möchte, dass die Lahmacun weich bleiben, legt sie nach dem Backen unter eine Haube. Dann kann man sie besser einrollen.

Stand: 03.08.2021, 06:00