Königsberger Klopse mit Kartoffelpüree

Königsberger Klopse mit Kartoffelpüree Hier und heute 24.03.2020 04:28 Min. Verfügbar bis 24.03.2021 WDR

Königsberger Klopse mit Kartoffelpüree

Ein echter Klassiker der deutschen Küche! Dieses Rezept für Königsberger Klopse schmeckt wie von Oma zubereitet. Mit den Tipps von „NRW-Genussbotschafter“ und Koch Olaf Baumeister gelingen die beliebten Hackbällchen in helle Kapern-Sauce perfekt.

Königsberger Klopse mit Kartoffelpüree, rote Beete und frittierte Kapern

für 4 Personen

Zutaten für die Klopse

  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 300 g Kalbshackfleisch
  • 150 ml Milch
  • Zwei altbackene Brötchen
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL eingelegte kleine Kapern
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für den Kochfond

  • 500 ml Wasser
  • ½ Zwiebel
  • 4 angestoßene Pfefferkörner
  • 3 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung

Kapern

Die Kapern mit Zwiebeln und Brötchen mischen

Die Zwiebel schälen, sehr fein würfeln und mit dem Pflanzenöl in einer Pfanne anschwitzen. Ein Brötchen in Milch einweichen, ausdrücken und zu den Zwiebeln geben. Die Kapern fein hacken und ebenfalls dazugeben. Das zweite Brötchen fein zu Paniermehl reiben und zusammen mit den restlichen Zutaten zu der Zwiebelmischung geben. Gemeinsam mit dem Hack zu einer homogenen Masse verkneten. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Für den Kochfond die Zwiebel von der Schale befreien und mit Nelken spicken. Alle Zutaten in das Wasser geben und einmal aufkochen lassen. Die Hitze etwas herunterdrehen und aus der Klopsemasse kleine, runde Bällchen formen und in das leicht köchelnde Wasser geben. Die Klopse benötigen - je nach Größe - etwa 10-15 Minuten. Nach 8-9 Minuten schwimmen Bällchen schon oben, aber sie müssen noch 2-3 Minuten ziehen, sonst sind sie innen noch roh.

Zutaten für helle Sauce

  • 300 ml Milch
  • 200 ml Schlagsahne
  • 100 ml Weißwein
  • 50 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL eingelegte Kapern und 2 EL vom Einlegesaft der Kapern
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 TL Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Zubereitung

Aufnahme von Topf mit Butterstücken drin, welche sich auflösen

Butter, Mehl, Wein, Sahne und Milch zur Sauce verarbeiten

Den Weißwein mit dem Essig und den Lorbeerblättern auf 1/3 reduzieren lassen, in einem anderen Topf die Butter auflösen, das Mehl dazugeben und nach und nach unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen zuerst die Weißweinreduktion, dann die Milch und dann die Sahne dazugeben. Alle restlichen Zutaten beifügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Am Ende noch etwas vom Kochwasser der Klopse dazugeben, um damit die richtige Konsistenz der Soße zu erreichen.

Zutaten Kartoffelpüree

  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 75 ml Milch
  • 75 ml Sahne
  • 2 EL Butter
  • 1 Messerspitze Muskatnuss, frisch gerieben
  • Salz & schwarzer Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser garen, abschütten etwas ausdampfen lassen und durch eine Kartoffelpresse pressen. Die Sahne mit der Milch mischen, mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, einmal aufkochen und zu der Kartoffelmasse geben. Mit einem Holzlöffel unterheben, noch einmal etwas nachwürzen und warmhalten.

Zutaten rote Bete im Rotweinsud

  • 3 Rote Bete, ca. 300 g
  • 200 ml Rotwein
  • 200 ml Portwein
  • 1 EL Zucker
  • Saft und Schale einer halben Limette
  • ¼ TL Kümmel
  • ¼ Vanilleschote
  • 1 kleines Stück Sternanis
  • 1 kleines Stück Zimtrinde
  • 2 Kardamomkapseln
  • Etwas Stärke
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung

Die rote Bete mit etwas Kümmel in Salzwasser garen bis sie weich sind. Den Zucker in einem Topf honigfarben karamellisieren und die Gewürze dazugeben. Alles mit dem Rotwein und dem Portwein ablöschen, einmal aufkochen und bei kleiner Temperatur 10 Minuten ziehen lassen. Sud mit der Stärke abbinden und mit Limonensaft, Zucker und Salz süß-sauer abschmecken. Die Bete pellen, grob würfeln und in den Sud geben.

Zutaten frittierte Stielkapern

  • 250 ml Frittierfett z.B. Sonnenblumenöl oder warm gepresstes Rapsöl
  • 12 Stielkapern
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 EL Mehl
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

Das Bild zeigt eine Schale mit Mehl.

Mehl, Paniermehl und Ei in verschiedene Schüsseln geben

Das Paniermehl mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Schale geben, das Ei in eine andere Schale geben und mit einer Gabel leicht verquirlen, das Mehl in eine dritte Schüssel geben. Die Kapern zuerst in Mehl, dann in Ei und dann in Paniermehl wälzen und in heißem Fett goldbraun frittieren. Die fertigen Kapern auf einem Tuch abtropfen lassen und am besten noch heiß servieren.

Stand: 24.03.2020, 06:00