Westerwälder Sauerkrautauflauf 

Westerwälder Sauerkrautauflauf Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 07.12.2019 01:05 Min. Verfügbar bis 31.10.2021 WDR

Westerwälder Sauerkrautauflauf 

Portionen: 2
Vorbereitung:  45 min
Zubereitung: 45 min
Zeit gesamt: 1 h 30 min
Schwierigkeitsgrad: mittel 

Wir kochen heute Westerwälder Sauerkrautauflauf: Sahniges Kartoffelpüree, gesundes – aber darum nicht weniger schmackhaftes – Sauerkraut und Mett- oder Leberwurst werden in eine Auflaufform geschichtet, mit Butterflöckchen bestreut und im Backofen überbacken, bis sich eine wundervolle goldene Kruste bildet.

Zutaten für Westerwälder Sauerkrautauflauf:

  • 600 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 300 g Sauerkraut
  • Pfeffer
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 1 Pimentkorn
  • 100 ml Milch
  • 120 g zimmerwarme Butter, aufgeteilt
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • 300 g gekochte Mettwurst aus dem Glas (alternativ Hausmacher Leberwurst im Glas)

Zubereitung:

  • Für den Westerwälder Sauerkrautauflauf die Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser aufkochen.
  • Bei schräg aufgelegtem Deckel und mittlerer Hitze garkochen, etwa 25 Minuten.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Sonnenblumenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin unter Rühren glasig dünsten. 
  • Sauerkraut unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, Lorbeerblatt und Pimentkorn hinzufügen und zugedeckt bei niedriger Hitze 10 Minuten andünsten, dabei gelegentlich umrühren. 
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen und eine kleine Auflaufform mit 20 Gramm Butter ausfetten.
  • Milch und 50 Gramm Butter erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist.
  • Kartoffeln abgießen und mit der Milchmischung zu einem feinen Püree zerstampfen.
  • Mit Salz und Pfeffer sowie einer Prise Muskatnuss würzen.
  • Gut die Hälfte des Pürees in der Auflaufform verstreichen, dabei einen Rand hochziehen.
  • Das Sauerkraut im Kartoffelpüreebett verteilen, dabei das Lorbeerblatt und das Pimentkorn entfernen.
  • Mett- oder Leberwurst grob zerkleinern und auf dem Sauerkraut verteilen.
  • Das restliche Kartoffelpüree über der Füllung verteilen und glattstreichen.
  • Die übrige Butter in Flöckchen auf den Auflauf setzen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene backen, bis sich eine goldbraune Kruste gebildet hat, etwa 30 Minuten.
  • Westerwälder Sauerkrautauflauf auf dem Ofen nehmen und aus der Form servieren – Mahlzeit!

 

Weitere leckere Heimathäppchen-Aufläufe:

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 07.12.2019, 08:00