Weckmänner

Weckmänner Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 10.11.2019 01:05 Min. Verfügbar bis 10.11.2020 WDR

Weckmänner

Portionen: 6 Stück
Vorbereitung:  1 h 45 min
Zubereitung: 15 min
Zeit gesamt: 2 h
Schwierigkeitsgrad: mittel 

Ein Martinsfest ohne Weckmänner ist in den meisten Teilen von NRW undenkbar. Wir backen die kleinen Hefekerlchen heute selber – ausgestattet mit Rosinenaugen und Tonpfeifen stehen sie den gekauften in nichts nach und sie sorgen dafür, dass das ganze Haus köstlich duftet.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für die Weckmänner:

  • ¼ l Milch
  • ½ Würfel Frischhefe (21 g)
  • 85 g Zucker, aufgeteilt
  • 500 g Mehl Type 550
  • 1 TL Salz
  • 100 g sehr weiche Butter + etwas mehr zum Einfetten des Teigs
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
  • 1 Ei 

Außerdem:

  • 30 Sultaninen
  • Optional: 6 Tonpfeifen
  • 1 Eigelb
  • Salz

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Für die Weckmänner die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe hineinbröckeln. 
  • Einen gehäuften Esslöffel Zucker hinzufügen und rühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat. Etwa zehn Minuten beiseitestellen, bis die Hefe anfängt, Blasen zu schlagen.
  • In der Zwischenzeit das Mehl in eine Rührschüssel sieben.
  • Restlichen Zucker, Salz, Butter in Flöckchen, Vanilleextrakt, abgeriebene Zitronenschale, das Ei sowie die Hefemilch hinzufügen.
  • Mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine den Teig zehn Minuten lang gut kneten, bis er glatt und elastisch ist und nicht mehr klebt.
  • Teig zu einer Kugel formen, mit wenig weicher Butter bestreichen und die Kugel mit der Naht nach unten zurück in die Schüssel legen.
  • Abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat, etwa eine Stunde.
  • Backofen auf 180 °C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Teig in sechs Stücke teilen und die Stücke zu dicken Teigsträngen von etwa 20 Zentimetern Länge rollen.
  • Zu einem flachen Oval drücken sechs Schnitte anbringen: Zwei kurze schräge Schnitte auf Halshöhe, um den Kopf abzusetzen, zwei lange Schrägschnitte für die Arme und einen Längsschnitt für die Beine.
  • Kopf und Gliedmaßen eventuell nachformen.
  • In jeden Weckmann zwei Rosinen als Augen und drei Rosinen als Jackenknöpfe drücken.
  • Falls Tonpfeifen verwendet werden, jedem Weckmann eine Tonpfeife geben und den entsprechenden Arm quer über den Körper biegen.
  • Je drei Weckmänner mit genügend Abstand auf die Backbleche legen und mit einem Handtuch abgedeckt weitere 15 Minuten ruhen lassen.
  • Eigelb mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Wasser verquirlen und die Weckmänner damit bestreichen.
  • Bleche nacheinander im vorgeheizten Ofen backen, bis die Weckmänner goldbraun sind, etwa zwölf Minuten.
  • Weckmänner aus dem Ofen nehmen und auf Kuchengittern abkühlen lassen. Sie schmecken am besten frisch – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 10.11.2019, 08:00