Knusprig-pikanter NRW-Veggieburger

Knusprig-pikanter NRW-Veggieburger Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 07.06.2018 01:59 Min. Verfügbar bis 15.07.2020 WDR

Knusprig-pikanter NRW-Veggieburger

In der Warburger Börde sitzt einer der größten und ältesten deutschen Sojaprodukt-Hersteller – auch wenn in NRW nur wenig Soja angebaut wird. Da haben wir uns gedacht: Können wir daraus einen leckeren Veggie-Burger machen? Ja, wir können.

Die Mengenangaben des Rezeptes sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für zwei Personen.

Zutaten für die Patties:

  • 80 g fester Tofu
  • 50 g Paniermehl
  • 1 Ei
  • 2 EL frische Petersilie
  • 2 EL frischer Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Paprikapaste
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL getrocknetes Oregano
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Salz und Pfeffer

Zutaten für die pikante Sauce:

  • 1 Scheibe Schwarzbrot
  • 200 ml Wasser
  • ½ Chili (Schärfe nach Belieben)
  • ½TL Bio-Zitronenabrieb
  • 1 EL Rübenkraut
  • 1 TL Essig
  • Salz
  • Pfeffer

Außerdem:

  • 1 Gewürzgurke, mittelgroß
  • 1 Tomate
  • 2 Burgerbrötchen
  • 1 TL Senf
  • 2 Salatblätter
  • Je nach Geschmack: 2 Scheiben Schnittkäse z.B. Cheddar

Zubereitung:

  • Für die pikante Sauce eine Scheibe Schwarzbrot zerkleinern und mit dem Wasser in einen kleinen Topf geben.
  • Chili waschen, entkernen und fein hacken.
  • Chili zusammen mit Zitronenabrieb, Rübenkraut und Essig sowie einer Prise Salz zum Schwarzbrot geben. Alles gut vermischen.
  • Soße rund zehn Minuten (auf dem Grill oder auf dem Herd) kräftig kochen lassen, dann Hitze reduzieren und die Soße solange einkochen, bis die Konsistenz dickflüssig wird. Anschließend abkühlen lassen.
  • Für die Patties den Tofu in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken und anschließend Paniermehl und ein Ei hinzufügen.
  • Frühlingszwiebeln, Petersilie und Basilikum waschen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, die frischen Kräuter klein hacken und alles in die Schüssel geben.
  • Mit Salz, Pfeffer, gepresster Knoblauchzehe, Senf, Paprikapaste, geräuchertem Paprikapulver, Oregano und Cayennepfeffer würzen.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, zu der Tofumasse geben und alles kräftig verrühren, sodass eine homogene Masse entsteht.
  • Mit der Hand die Masse zu gut einen Zentimeter dicken Patties formen.
  • Patties auf dem Grill oder in der Pfanne mit etwas Öl circa vier Minuten pro Seite knusprig gold-braun braten.
  • Gewürzgurke und Tomate in Scheiben schneiden.
  • Burgerbrötchen aufschneiden und die Schnittflächen auf dem Grill oder im Backofen (Grillfunktion) ein paar Minuten rösten.
  • Noch warme Burger-Brötchen auf den unteren Schnittflächen mit etwas Senf bestreichen und je nach Geschmack mit einer Scheibe Käse belegen.
  • Darauf ein Salatblatt und dann das Pattie legen.
  • Pattie mit reichlich pikanter Soße beträufeln und mit Tomaten und Gurken garnieren.
  • Obere Brötchenhälfte aufsetzen und den Burger aufessen – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 07.06.2018, 08:00