Vegane Erbsensuppe

Vegane Erbsensuppe

Portionen: 2
Vorbereitung: 15 min
Zubereitung: 1 h 30 min
Zeit gesamt:  1 h 45 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Erbsensuppe macht herrlich satt. Ein wichtiger Geschmacksträger ist geräuchertes Schweinefleisch in Wurst- oder Speckform. Unsere Suppe kommt aber ganz ohne aus: Sie wird mit Rauchsalz gewürzt und als i-Tüpfelchen mit veganem Speck serviert.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für die vegane Erbsensuppe:

  • 1 große Möhre
  • ½ Lauchstange
  • ¼ Knollensellerie
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 250 g gelbe Schälerbsen
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz
  • Rauchsalz
  • Pfeffer
  • 1 TL getrockneter Liebstöckel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Pimentkörner
  • 200 g Kartoffeln

Zutaten für den veganen "Speck":

  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL dunkle Sojasoße
  • 1 TL Rübenkraut
  • 2 EL Hefeflocken
  • ¼TL geräuchertes Paprikapulver
  • ¼TL Pfeffer
  • 4 Blätter Reispapier

Besondere Utensilien:

  • Stabmixer

Zubereitung:

  • Für die vegane Erbsensuppe die Möhre schälen und fein würfeln.
  • Dunkelgrüne Teile und Wurzelansätze der Lauchstange abschneiden und den Lauch in feine Halbringe schneiden.
  • Den Knollensellerie schälen und fein würfeln.
  • Das Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen und das vorbereitete Gemüse darin unter Rühren anschwitzen.
  • Erbsen abspülen und hinzufügen.
  • Mit der Gemüsebrühe aufgießen, mit Salz, Rauchsalz, Pfeffer, Liebstöckel, Lorbeer und Piment würzen, aufkochen und bei aufgelegtem Deckel und mittlerer Hitze eine Stunde köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in Würfel von etwa einem Zentimeter schneiden.
  • Kartoffelwürfel zur Suppe hinzufügen und weitere 30 Minuten kochen.
  • In der Zwischenzeit für den veganen "Speck"den Backofen auf 200 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Eine Schüssel, in die die Reispapierblätter passen, mit etwas Wasser füllen.
  • Sonnenblumenöl, Sojasoße, Rübenkraut, Hefeflocken, Paprikapulver und Pfeffer verrühren. Tipp: Löst sich das Rübenkraut nicht, hilft es, die Mischung leicht zu erwärmen.
  • Jeweils zwei Blätter Reispapier aufeinander legen und für jeweils 30 Sekunden in das Wasser tauchen, dann in etwa drei Zentimeter breite Streifen schneiden.
  • Auf dem Backblech verteilen und großzügig mit der Marinade bepinseln.
  • Einmal wenden und die zweite Seite mit der Marinade bestreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene backen, bis der vegane "Speck" knusprig ist, etwa 4-5 Minuten. Tipp: Die veganen Speckstreifen verbrennen leicht, darum sollte man sie im Auge behalten.
  • Aus dem Ofen nehmen und auf einen Kuchenrost legen.
  • Erbsensuppe vom Herd nehmen, Lorbeer und Piment entfernen und etwa ein Drittel der Suppe grob pürieren.
  • Falls nötig noch etwas Wasser angießen, nochmals abschmecken, in Teller füllen und mit dem veganen "Speck" servieren. Dazu schmeckt Bauernbrot mit veganer Butter – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 23.02.2021, 08:00