Topinamburreibekuchen

Topinamburreibekuchen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 16.02.2020 00:55 Min. Verfügbar bis 16.02.2021 WDR

Topinamburreibekuchen

Portionen: 2
Vorbereitung: 25 min
Zubereitung: 25 min
Zeit gesamt:  50 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Hier im Rheinland lieben wir unsere klassischen Reibekuchen, aber wir probieren ab und an gerne Neues aus. Deswegen verfeinern wir unsere Reibekuchen heute mit dem trendigen Wurzelgemüse Topinambur. Die tolle Knolle ist gesund und kalorienarm und schmeckt zart nussig.

Zutaten für den Minzjoghurt:

  • ½ Bund Minze
  • 250 g Sahnejoghurt
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zutaten für die Topinamburreibekuchen:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 300 g Kartoffeln
  • 300 g Topinambur
  • 1 Ei
  • 1 schwach gehäufter EL Mehl (20 g)
  • Salz und Pfeffer
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • Sonnenblumenöl zum Braten

Besondere Utensilien:

  • Küchenreibe

Zubereitung:

  • Für den Minzjoghurt die Minze waschen, trockenschütteln, die Blättchen von den Zweigen zupfen und fein hacken.
  • Joghurt und Minze verrühren und mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Zitronensaft würzen. Bis zum Verzehr kaltstellen.
  • Für die Topinamburreibekuchen die Zwiebel schälen und auf der feinen Seite der Küchenreibe reiben.
  • Kartoffeln und Topinambur schälen und auf der groben Seite der Küchenreibe raspeln.
  • Topinambur, Kartoffeln und Zwiebel in ein engmaschiges Sieb füllen und so viel Flüssigkeit wie möglich auspressen.
  • Ausgepresstes Gemüse, Ei und Mehl zu einer glatten Masse verrühren und mit Salz, Pfeffer sowie einer kräftigen Prise Muskatnuss würzen.
  • Reichlich Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und esslöffelweise den Reibekuchenteig ins heiße Öl portionieren.
  • Teig mit der Rückseite des Löffels etwas flachdrücken, die Topinamburreibekuchen von beiden Seiten bei mittelhoher Hitze knusprig goldbraun ausbacken und kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Noch heiß mit dem Minzjoghurt servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 16.02.2020, 08:00