Toast-Hawaii-Auflauf

Toast-Hawaii-Auflauf

Portionen: 2
Vorbereitung: 15 min
Zubereitung: 30 min
Zeit gesamt:  45 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Wer kennt ihn nicht, den klassischen Toast Hawaii? Wir haben die oft traurige Angelegenheit aus abgepacktem Toast, Dosenananas und Schmelzkäse ein wenig weiterentwickelt und präsentieren: den Toast-Hawaii-Auflauf.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für den Toast-Hawaii-Auflauf:

  • 100 g Butter, aufgeteilt
  • 1 Toastbrot vom Bäcker
  • Meersalz
  • 1 Babyananas (Alternativ: ½ kleine Ananas)
  • 1 rote Chilischote
  • 100 g gekochter Schinken
  • 150 g Emmentaler
  • 25 g Gruyère
  • 1 gehäufter TL brauner Zucker
  • 50 ml Orangensaft

Außerdem:

  • Einige Halme Schnittlauch
  • 100 g Crème fraîche
  • 2 EL Preiselbeerkompott
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Meersalz

Besondere Utensilien:

  • Küchenreibe

Zubereitung:

  • Für den Toast-Hawaii-Auflauf den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • 80 Gramm Butter schmelzen.
  • Zwei etwa zehn Zentimeter große Stücke von den Enden des Toastbrots abschneiden, um zwei Brotwürfel zu erhalten. Etwaige Reste anderweitig verwenden.
  • Mit einem spitzen Messer den Toast so aushöhlen, dass rundherum ein guter Zentimeter Rand stehenbleibt. Dabei darauf achten, dass die entnommene Krume relativ gerade Ränder hat. Tipp: Dies gelingt am besten, wenn man anstatt eines vollständigen Würfels einzelne Scheiben von etwa anderthalb Zentimeter Dicke schneidet.
  • Das Toastinnere in Würfel von etwa anderthalb Zentimeter Kantenlänge schneiden.
  • Die großen Toastwürfel innen und außen großzügig mit geschmolzener Butter bestreichen und auf das vorbereitete Backblech setzen.
  • Die kleinen Toastwürfel in einer Schüssel mit der restlichen Butter und einer kräftigen Prise Meersalz mischen und auf dem Backblech verteilen.
  • Im vorgeheizten Ofen backen, bis sie appetitlich gebräunt sind, etwa 10 Minuten.
  • In der Zwischenzeit mit den Vorbereitungen für die Füllung beginnen: Die Babyananas schälen, nach Wunsch den Strunk entfernen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Chilischote waschen, halbieren, Stiel und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein hacken.
  • Den Schinken erst quer in fünf Zentimeter breite Segmente, dann längs in fünf Millimeter breite Streifen schneiden.
  • Beide Käsesorten fein reiben und mischen.
  • Toast gegebenenfalls aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen, dabei den Ofen nicht ausschalten.
  • Die restliche Butter in einer Pfanne schmelzen und die Ananas darin bei mittlerer Hitze einige Minuten anbraten.
  • Ananas mit dem Zucker bestreuen und karamellisieren lassen.
  • Orangensaft und Chili hinzufügen und die Flüssigkeit vollständig verkochen lassen. Ananas beiseite stellen.
  • Ananas, Schinken, die Hälfte der kleinen Brotwürfel und drei Viertel des Käses mischen und in die Brotkörbchen füllen. Restliche Brotwürfel beiseite stellen.  
  • Mit dem restlichen Käse bestreuen und im Backofen weitere zehn Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Dabei die zurückbehaltenen Brotwürfel in der letzten Minute nochmals mit erwärmen.
  • Währenddessen den Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden.
  • Crème fraîche und Preiselbeerkompott verrühren, mit Zitronensaft und einer kräftigen Prise Meersalz würzen und in zwei kleine Schälchen füllen.
  • Den Toast-Hawaii-Auflauf aus dem Ofen nehmen und auf zwei Tellern anrichten. Die übrigen Brotwürfel um den Auflauf herum verteilen.
  • Mit dem Schnittlauch bestreuen, jeweils ein Schälchen Preiselbeerdip dazustellen und servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 08.10.2020, 08:00