Münsterländer Struwen

Münsterländer Struwen

Portionen: 2
Vorbereitung: 1 h 15 min
Zubereitung: 25 min
Zeit gesamt: 1 h 40 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Karfreitag naht, und im Münsterland werden Hefe, Rosinen und Bratpfannen herausgeholt: Es ist Zeit für Struwen, kleine Hefepfannkuchen mit Rosinen. Wir bestreuen sie ganz traditionell mit Zimt und Zucker und servieren sie mit selbstgemachtem Apfelkompott.

Zutaten für die Struwen:

  • 200 ml Milch
  • ¼ Würfel Frischhefe
  • 30 g Zucker
  • 250 g Mehl Type 550
  • Salz
  • 2 Eier
  • 100 g Sultaninen

Zutaten für das Apfelkompott:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 30 g Zucker
  • 600 g säuerliche Äpfel
  • 50 ml Apfelsaft
  • 1 Zimtstange

Außerdem:

  • Butterschmalz zum Braten
  • 2 EL Zucker
  • ½ TL Zimt

Besondere Utensilien:

  • elektrisches Handrührgerät

Zubereitung:

  • Für die Struwen die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe hineinbröseln.
  • Zucker hinzufügen und alles verrühren, bis Hefe und Zucker sich aufgelöst haben.
  • 10 Minuten stehenlassen, bis die Hefe beginnt, Blasen zu schlagen.
  • Mehl, eine Prise Salz, Eier und Sultaninen in eine Rührschüssel füllen.
  • Hefemilch hinzufügen und mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem dickflüssigen Teig verrühren.
  • Abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit für das Apfelkompott die Zitrone heiß abspülen, abtrocknen, zwei Streifen Zitronenschale abschälen und den Saft auspressen.
  • Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Fruchtfleisch in Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft mischen.
  • Den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und goldbraun karamellisieren lassen. Mit dem Apfelsaft ablöschen.
  • Apfelstücke mit Saft, Zitronenschale und die Zimtstange hinzufügen und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Topfdeckel dünsten, bis die Äpfel zerfallen, aber noch stückig sind. Dabei regelmäßig umrühren.
  • Apfelmus vom Herd nehmen, Zitronenschale und Zimtstrange entfernen und in eine Schale umfüllen. Bis zum Verzehr beiseite stellen.
  • In einer Pfanne reichlich Butterschmalz erhitzen.
  • Struwenteig nochmals durchrühren und esslöffelweise in das heiße Fett portionieren.
  • Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun ausbacken und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Zucker und Zimt mischen.
  • Die Struwen mit der Zuckermischung bestreuen und noch warm mit dem Apfelkompott servieren.

Noch mehr Rezepte und Inspirationen zum Nachkochen

Stand: 09.04.2020, 08:00