Aachener Streuselbrötchen mit Zwetschgen

Aachener Streuselbrötchen mit Zwetschgen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 22.05.2017 01:25 Min. Verfügbar bis 21.06.2020 WDR

Aachener Streuselbrötchen mit Zwetschgen

Aachener Streuselbrötchen – das sind süße Hefebrötchen mit dicken Streuseln, die gibt’s zum Frühstück oder zum Kaffee. Ihr werdet sie lieben, versprochen: mit saftigen Zwetschgen, etwas Zimt und Marzipan.

Die Zutaten sind zugeschnitten auf ca. 12 Streuselbrötchen.

Zutaten für den Teig:

  • 40 g frische Hefe
  • 300 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 2 Eier
  • 800 g Weizenmehl
  • Salz

Außerdem:

  • 250 g Zwetschgen (Alternativ können auch 3-4 mittelgroße Quitten oder Äpfel verwendet werden.)
  • 1 EL Butter
  • 20 ml Zuckerrübensirup

Zutaten für die Streusel:

  • 125 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 125 g Butter
  • ¼ TL Zimt
  • 80 g Marzipan

Zubereitung:

  • Für den Teig aus der Hefe, je vier Teelöffeln Mehl und Zucker sowie der Hälfte der leicht erwärmten Milch einen Vorteig mischen. Diesen Vorteig mindestens eine halbe Stunde zugedeckt gehen lassen. Tipp: Gibt man dem Hefeteig viel Zeit zum Gehen, hat das positive Auswirkungen auf Geschmack und Konsistenz. Am besten ist es, den Vorteig über Nacht stehen zu lassen.
  • Für die Streusel Marzipanrohmasse fein raspeln.
  • Tipp: Marzipanrohmasse vorher ca. 40-50 Minuten in den Gefrierschrank legen, dann geht das Raspeln leichter.
  • Butter in einem Topf schmelzen lassen. Marzipan, Butter, Mehl, Zucker und Zimt in eine Schüssel geben und mit der Hand zu einer Masse verkneten, evtl. mehr Mehl hinzugeben, so dass der Teig etwas krümelig wird. 
  • Zwetschgen entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  • Butter in einem Topf schmelzen lassen.
  • Zuckerrübensirup und die geschnittenen Zwetschgen in den Topf mit der Butter geben und bei niedriger Temperatur etwa 5 Minuten dünsten. Dann kurz auskühlen lassen.
  • Den Vorteig mit den restlichen Teigzutaten und der Zwetschgenmasse kräftig mit einem Handrührgerät vermengen. Ist der Teig zu klebrig, noch etwas Mehl, ist er zu bröckelig, noch etwas Milch zugeben.
  • Aus dem Teig 12 runde Brötchen formen und mit ausreichenden Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  • Jedes Brötchen mit etwas Wasser bepinseln.
  • Brötchen mit den Streuseln bestreuen, diese leicht andrücken, mit einem Geschirrtuch abdecken und bei Raumtemperatur erneut ca. 20 Minuten gehen lassen.
  • Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Streuselbrötchen 20 bis 25 Minuten backen. 
  • Aachener Streuselbrötchen vom Blech nehmen, abkühlen lassen und bei einer Tasse Kaffee genießen. Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 23.12.2017, 09:00