Stoofvlees

Stoofvlees Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 30.07.2019 01:01 Min. Verfügbar bis 30.07.2020 WDR

Stoofvlees

Portionen: 2
Vorbereitung:  20 min
Zubereitung: 2 h 15 min
Zeit gesamt: 2 h 35 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Rezept als PDF zum Download:

Wer Urlaub auf Balkonien macht muss nicht traurig sein, denn wir bringen euch ins Ausland – zumindest kulinarisch. Heute gibt es Stoofvlees, das ist ein herzhaftes Rindergulasch auf belgische Art mit Speck und Bier. 

Zutaten für das Stoofvlees: 

  • 250 g Zwiebeln
  • Optional: 75 g durchwachsener Speck
  • 2 EL Butterschmalz
  • 500 g Rindergulasch
  • Salz und Pfeffer
  • 250 ml belgisches Trappistenbier 
  • 250 ml Rinderfond
  • 1 gehäufter EL scharfer Senf
  • 1 EL Apfelkraut
  • 1 TL Rotweinessig
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Scheibe Graubrot ohne Rinde (alternativ 1 Scheibe Honigkuchen) 

Außerdem: 

  • ¼ Bund Petersilie

Zubereitung:

  • Für das Stoofvlees die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  • Falls verwendet den Speck fein würfeln.
  • Einen Esslöffel Butterschmalz in einem Schmortopf schmelzen und das Rindergulasch darin von allen Seiten scharf anbraten.
  • Aus dem Topf nehmen und kurz beiseitestellen. 
  • Den zweiten Esslöffel Butterschmalz im Topf zergehen lassen und Zwiebeln und Speck bei mittlerer Hitze unter Rühren darin andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind.
  • Rindergulasch zurück in den Topf füllen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. 
  • Belgisches Trappistenbier und Rinderfond angießen. 
  • Senf, Apfelkraut, Rotweinessig und Thymian hinzufügen. 
  • Thymianblättchen vom Zweig streifen und ebenfalls mit dem Lorbeerblatt in den Topf geben.
  • Honigkuchen grob zerkrümeln, über das Stoofvlees streuen und unterrühren.
  • Topfinhalt aufkochen und bei aufgelegtem Deckel und niedriger Hitze für zwei Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch butterzart ist und die Soße sämig ist – dabei ab und an umrühren und falls nötig etwas mehr Bier oder Fond angießen. Tipp: Ist die Soße noch zu dünn kann sie bei hoher Hitze ein paar Minuten eingekocht werden.
  • Petersilie fein hacken.
  • Lorbeerblatt entfernen und das Stoofvlees nach Geschmack mit mehr Salz, Pfeffer, Apfelkraut oder Essig abschmecken. 
  • Auf Tellern anrichten und mit der Petersilie bestreuen. Dazu schmecken Pommes oder Kartoffel-Möhren-Stampf – Mahlzeit!

Weitere Heimathäppchen aus Nachbarländern:

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 30.07.2019, 08:00