Spargelkuchen mit Bärlauch

Spargelkuchen mit Bärlauch

Portionen: Kastenform von 25 cm Länge
Vorbereitung:  15 min
Zubereitung: 40 min
Zeit gesamt: 55 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ihr wisst, wir nutzen die Spargelsaison immer ausgiebig. Dieses Mal gibt es eine Heimathäppchen-Verrücktheit: Spargelkuchen! Nicht süß, sondern gewürzt mit frischem Bärlauch und etwas Zitrone und lassen zwei weitere NRW-Lieblinge auftreten: Westfälischen Knochenschinken und Münsterländer Altbierkäse.

Zutaten für das Vorbereiten der Form:

  • Etwas weiche Butter
  • Etwas Mehl

Zutaten für den Spargelkuchen:

  • 200 g weißer Spargel
  • 200 g grüner Spargel
  • Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • 100 g Butter
  • ½ Bund Bärlauch
  • 100 g Westfälischer Knochenschinken
  • 100 g Münsterländer Altbierkäse (alternativ mittelalten Gouda)
  • 240 g Mehl Type 550
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 3/4 TL Salz
  • Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 3 Eier
  • 100 ml Milch
  • Abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone

Besondere Utensilien:

  • Kastenform von 25 cm Länge
  • Küchenreibe
  • Elektrisches Handrührgerät

Zubereitung:

  • Für den Spargelkuchen mit Bärlauch den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Kastenform mit etwas weicher Butter ausfetten, gleichmäßig bemehlen und das überschüssige Mehl ausklopfen.
  • Beide Spargelsorten putzen und die Enden abschneiden. Weißen Spargel schälen.
  • Einen Topf mit Wasser aufkochen, mit Salz, Zitronensaft und Zucker würzen und den Spargel darin drei Minuten lang sprudelnd kochen lassen.
  • Spargel abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  • Butter schmelzen.
  • Bärlauch waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  • Westfälischen Knochenschinken in Stückchen schneiden.
  • Münsterländer Altbierkäse reiben.
  • Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer in eine Schüssel sieben.
  • Eier, Milch, geschmolzene Butter, abgeriebene Zitronenschale, Bärlauch und etwa 80 g des geriebenen Käses hinzufügen und mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Je drei weiße und grüne Spargelstangen zurückbehalten und den Rest in etwa zwei Zentimeter große Stücke schneiden.
  • Spargelstücke und westfälischen Knochenschinken unter den Teig heben, den Teig in die vorbereitete Form füllen und glattstreichen.
  • Zurückbehaltene Spargelstangen dekorativ auf dem Spargelkuchen verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen.
  • Im vorgeheizten Backofen etwa 40 Minuten backen, bis eine Stäbchenprobe positiv ist.
  • Spargelkuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form 15 Minuten abkühlen lassen.
  • Vorsichtig aus der Form lösen und wahlweise lauwarm servieren oder auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen lassen – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 25.05.2019, 08:00