Rosenstrudel mit Senfkrautfüllung

Rosenstrudel mit Senfkrautfüllung

Feinen Apfelstrudel kennt man auch in NRW, obwohl er aus Österreich und Süddeutschland stammt. Aber wer hat schon einmal herzhaften Strudel probiert? Wir füllen unseren mit fein gewürztem Sauerkraut, dem Monschauer Senf und säuerlichen Apfelstückchen…und weil wir die Heimathäppchen sind und nicht die Kantine nebenan, ist unser Strudel außerdem herzzerreißend hübsch.

Die Mengenangaben sind zugeschnitten auf eine Tarteform von 22 cm Durchmesser.

Zutaten für die Füllung:


  • 350 g Sauerkraut
  • ½ bis 1 Boskoop
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 150 g Schinkenspeck
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • ½TL Kümmel
  • 1 EL mittelscharfer Monschauer Senf
  • Salz und Pfeffer

Zutaten für den Guss:

  • 3 Eier Größe L
  • 50 ml Milch
  • 150 ml Sahne
  • ¾TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Prise Muskat

Außerdem:

  • 1 Packung Strudelteig à 250 g
  • 75 g Butterschmalz

Zutaten für den Feldsalat:

  • 50 g gekochte Kartoffel
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 TL grober Senf
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 kleine Knoblauchzehe, grob gehackt
  • 80 ml Apfelessig
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • ½TL Zucker
  • Salz und Pfeffer

Besondere Utensilien:

  • Tarteform von 22 cm Durchmesser
  • Backpinsel
  • Stabmixer

Zubereitung:

  • Für die Füllung Sauerkraut gut abtropfen lassen. Boskoop schälen, Kerngehäuse entfernen und fein würfeln.
  • Zwiebel schälen und fein würfeln. Schinkenspeck fein würfeln.
  • Beides in dem Öl bei mittlerer Hitze anschwitzen.
  • Kümmel dazugeben und 30 Sekunden anschwitzen. Boskoop dazugeben und unter Rühren zwei Minuten mitbraten.
  • Senf unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Füllung in eine Schüssel füllen und kurz abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C vorheizen, die Tarteform leicht buttern und mit Backpapier auslegen.
  • Strudelteig aus der Packung nehmen und unter einem feuchten Handtuch ruhen lassen.
  • Strudelblätter in 6 cm breite und 29 cm lange Streifen schneiden.
  • Butterschmalz in einem Topf schmelzen lassen.
  • Das erste Strudelblatt mit Hilfe des Pinsels mit Buttrschmalz bestreichen und mit einem gehäuften Esslöffel  der Füllung gleichmäßig bestreuen.
  • Ein zweites Strudelblatt mit Butter bestreichen und dieses auf das andere legen. Dann die Strudelblätter zu einer losen Schnecke aufrollen und in die Tarteform von außen nach innen kreisförmig legen. Mit den restlichen Strudelblättern genauso verfahren bis die Form komplett gefüllt ist.
  • Für den Guss die Eier, Milch, Sahne, Salz, Pfeffer und Muskat gründlich verquirlen. Nochmals abschmecken und gleichmäßig über den Rosenstrudel gießen.
  • Im vorgeheizten Backofen in etwa 15 Minuten knusprig goldbraun backen. Danach mit einem Backpapier belegen und weitere 10 Minuten backen lassen. Falls der Guss noch etwas flüssig sein sollte, einfach weitere 5 Minuten im Ofen weiterbacken lassen.
  • Für den Salat den Feldsalat putzen, waschen und gut trockenschütteln. Schalotte schälen und fein würfeln.
  • Kartoffel, Senf, Knoblauch, Essig, Gemüsebrühe und Zucker in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer fein pürieren.
  • Weiter pürieren und dabei langsam das Öl einfließen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Schalotte unter das Dressing rühren. Feldsalat vorsichtig mit dem Dressing anmachen.
  • Rosenstrudel aus dem Ofen nehmen, auf eine Servierplatte geben, in Tortenstücke schneiden und zusammen mit dem Feldsalat auf Tellern anrichten. [alternativ kann man ihn auch aus der Form servieren] Gleich servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Rezepte und Inspirationen zum Nachkochen:

Stand: 08.12.2018, 08:00