Niederrheinische Schmandkartoffeln – Der Salat!

Niederrheinische Schmandkartoffeln – Der Salat! Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 19.05.2018 01:11 Min. Verfügbar bis 25.05.2020 WDR

Niederrheinische Schmandkartoffeln – Der Salat!

Der perfekte Salat für euer Grillen am Wochenende? Niederrheinische Schmand-Kartoffeln! Ja, die gehen auch als Salat. Am Niederrhein sind Kartoffeln übrigens Nationalgemüse – entsprechend lecker ist dieses Rezept.

Die Mengenangaben des Rezeptes sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für zwei Personen.

Zutaten:

  • 400 g Kartoffeln (festkochend)
  • 1 Lauchstange
  • 100 g Speck (mit Fett)
  • 2-3 Zweige Dill
  • 100 g Gewürzgurken
  • 200 g Schmand
  • 1 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Kartoffeln in gesalzenem Wasser gar kochen, abgießen, pellen und in grobe Stücke oder Scheiben schneiden.
  • Tipp: Pellkartoffeln schneller schälen, indem man die Pelle vor dem Kochen einmal rundherum anritzt – dann lässt sie sich nach dem Kochen ruckzuck abziehen.
  • Lauch längs halbieren, putzen, waschen und in feine Stücke schneiden.
  • Speck fein würfeln, in einer Pfanne auslassen und kross anbraten. Den Speck herausnehmen, das Fett in der Pfanne lassen.
  • Lauch in der Pfanne in dem restlichen Fett glasig andünsten. Mit etwas Wasser ablöschen, circa 5 Minuten köcheln lassen.
  • Dill und Gewürzgurken fein hacken, mit Schmand und Essig verrühren. Die Creme mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Schmand-Dill-Creme, Speck, Lauchgemüse und Kartoffeln in eine große Salatschüssel geben. Zutaten vorsichtig miteinander vermengen.
  • Kartoffelsalat entweder ein paar Stunden lang abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen – oder sofort aufessen – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 05.07.2018, 07:00