Schlafrock-Variationen

Schlafrock-Variationen

Portionen: 4 Stück
Vorbereitung: 45 min
Zubereitung:  30 min
Zeit gesamt:  1 h 15 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Würstchen im Schlafrock sind eigentlich ein beliebtes Partygericht. Man kann die leckeren Teigtaschen aber nicht nur mit Würstchen, sondern zu jeder Gelegenheit auch mit etwas anderem füllen – wir zeigen heute drei köstliche Füllungen. Probiert eine oder alle aus oder entwickelt eure ganz eigene Füllung.

Zutaten für den Hefeteig:

  • 250 g Mehl Type 550
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • ½ Tütchen Trockenhefe
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 50 g zimmerwarme Butter
  • 1 Eiweiß

Außerdem:

  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Spargelfüllung (4 Portionen):

  • 12 Stangen Spargel
  • Salz
  • 1 EL Butter
  • Zucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • ½ Bund Kerbel
  • 125 g Frischkäse
  • Pfeffer
  • 12 Scheiben westfälischer Knochenschinken

Zutaten für die Himmel-un-Ääd-Füllung (4 Portionen):

  • 200 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 große Zwiebel
  • 2 TL Mehl, aufgeteilt
  • Butterschmalz
  • 1 kleiner säuerlicher Apfel
  • 4 Scheiben Blutwurst
  • 50 ml Milch
  • 50 g Butter
  • Pfeffer
  • Frisch geriebene Muskatnuss

Zutaten für die Käsefüllung (4 Portionen):

  • 100 g Weichkäse aus Schafsmilch nach Feta-Art
  • 100 g Atta-Käse (alternativ Tilsiter, Gouda oder Edamer)
  • ½ Bund Petersilie
  • Pfeffer
  • ½ TL Kümmel

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät
  • Küchenreibe
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Für den Hefeteig Mehl, Zucker, Salz, Trockenhefe und Backpulver in eine Rührschüssel füllen und gleichmäßig mischen.
  • Milch, Butter und Eiweiß hinzufügen und mit den Knethaken des Handrührgeräts etwa fünf Minuten lang zu einem glatten, elastischen Teig verkneten.
  • Teig zu einer straffen Kugel formen, mit der Naht nach unten zurück in die Schüssel legen und abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten aufgehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die gewünschte Füllung zubereiten.
  • Für die Spargelfüllung den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden.
  • Einen Topf gesalzenes Wasser mit der Butter und einer kräftigen Prise Zucker aufkochen.
  • Den Spargel hinzufügen und in etwa zehn Minuten sehr bissfest kochen.
  • In der Zwischenzeit die Zitrone heiß waschen, trocknen und die Hälfte der Schale abreiben sowie den Saft auspressen.
  • Kerbel waschen, trockenschütteln, grobe Stiele entfernen und die Blättchen fein hacken.
  • Frischkäse glattrühren und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  • Zitronenschale, Zitronensaft und Kerbel unterrühren.
  • Spargel aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Hefeteig in vier Teile teilen und zu Kugeln formen. Fünf Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Teigkugeln zu dünnen Ovalen flachdrücken, die etwa der Länge der Spargelstangen entsprechen.
  • Je drei Spargelstangen mit einer Scheibe Schinken umwickeln.
  • Jeweils ein Viertel der Frischkäsemasse mittig auf dem Teig verteilen, den Spargel darauf legen und alles mit dem Hefeteig umhüllen.
  • Spargel im Schlafrock mit der Naht nach unten auf das vorbereitete Backblech legen.
  • Eigelb mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Wasser verschlagen und die
  • Spargelpäckchen damit bestreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen backen, bis die Schlafröcke schön aufgegangen und
  • appetitlich gebräunt sind, etwa 18 Minuten.
  • Aus dem Ofen nehmen und warm oder kalt servieren.
  • Für die Himmel-un-Ääd-Füllung die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  • In gesalzenem Wasser aufkochen und kochen lassen, bis sie weich sind, etwa 25 Minuten.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, vierteln und in feine Ringe schneiden. In einer kleinen Schale gründlich mit einem Teelöffel Mehl mischen.
  • Reichlich Butterschmalz in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln unter regelmäßigem Rühren goldbraun braten.
  • Mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Den Apfel schälen und in feine Würfel schneiden. Im Zwiebelfett einige Minuten unter Rühren anbraten.
  • Mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Die Blutwurst in feine Würfel schneiden und in einer kleinen Schale gründlich mit dem Mehl mischen.
  • Im Bratfett rundherum knusprig anbraten, mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Milch und Butter erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist.
  • Die Kartoffeln abgießen, Milch und Butter hinzufügen und mit einem Kartoffelstampfer zu einem nicht zu feinen Püree verarbeiten.
  • Mit Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen und Zwiebeln, Apfelstücke und Blutwurst unterrühren.
  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Hefeteig in vier Teile teilen und zu Kugeln formen. Fünf Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Teigkugeln kreisförmig ausrollen.
  • Je ein Viertel der Himmel-un-Ääd-Füllung auf einer Seite verteilen, den Teig zu halbmondförmigen Teigtaschen zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel festdrücken.
  • Himmel-un-Ääd-Taschen auf das vorbereitete Backblech legen.
  • Eigelb mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Wasser verschlagen und die
  • Taschen damit bestreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen backen, bis sie schön aufgegangen und appetitlich gebräunt sind, etwa 18 Minuten.
  • Aus dem Ofen nehmen und warm oder kalt servieren.
  • Für die Käsefüllung den Hirtenkäse mit einer Gabel zerdrücken.
  • Den Attakäse grob reiben.
  • Die Petersilie waschen, trockenschütteln, die groben Stiele entfernen und die Blättchen fein hacken.
  • Beide Käsesorten und Petersilie vermischen und mit reichlich grob gemahlenem Pfeffer würzen.
  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Hefeteig zu einem dünnen Kreis ausrollen und vierteln.
  • Je ein Viertel der Käsemasse an der Breitseite verteilen, aufrollen und zu Hörnchen formen. Auf das vorbereitete Backblech legen.
  • Eigelb mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Wasser verschlagen und die Hörnchen damit bestreichen.
  • Hörnchen mit dem Kümmel bestreuen und im vorgeheizten Backofen backen, bis sie schön aufgegangen und appetitlich gebräunt sind, etwa 18 Minuten.  
  • Aus dem Ofen nehmen und warm oder kalt servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 24.04.2020, 08:00