Schlackenkohle mit Orangensoße und Himbeeren-Spießen

Schlackenkohle mit Orangensoße und Himbeeren-Spießen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 06.12.2018 02:13 Min. Verfügbar bis 18.07.2020 WDR

Schlackenkohle mit Orangensoße und Himbeeren-Spießen

Woran denkt man bei "Ruhrgebiet" als Erstes? An Kohle. Also haben sie ihren warmen Schokoladenkuchen auch gleich so genannt. Also, uns hat das überzeugt!

Die Mengenangaben des Rezeptes sind zugeschnitten auf vier Portionen.

Zutaten für den Pudding-Kuchen:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 150 ml Milch
  • 70 g Butter
  • 2 EL Kakao, dunkel
  • 1 TL Vanillemark oder Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 4 EL Zucker
  • 100 g Mehl
  • Butter zum Einfetten

Zutaten für die Vanillesoße:

  • 1 Bio-Orange
  • ½ Vanilleschote
  • 200 ml Schlagsahne
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 Eigelb

Zutaten für die Himbeerspieße:

  • 200 g Himbeeren
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 1 EL Schokostreusel

Außerdem:

  • 1 großen Topf oder Auflaufform
  • 4 Weckgläser á 0,3 Liter
  • 4 Spieße
  • Topf und Schale für ein Wasserbad
  • Backpapier

Zubereitung:

  • Schokolade grob hacken.
  • Milch in einem Topf warm machen und die Schokostücke und die Butter darin schmelzen lassen. Dabei immer wieder rühren.
  • Kakao, Vanillemark und Salz zur Schoko-Milch geben und alles kurz unter ständigem Rühren aufkochen.
  • Hitze reduzieren, Mehl hinzugeben und so lange verrühren, bis alles gut vermischt ist und sich die Masse vom Topfboden löst. Teig kurz abkühlen lassen.
  • Eier trennen. Eigelbe und Zucker mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Über den abgekühlten Teig geben und vermischen.
  • Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter den Schokoladenteig heben.
  • Wasser in einem Topf erhitzen. Weckgläser mit Butter einfetten. Die Gläser zu ¾ mit dem Teig befüllen. Weckgläser verschließen und im Wasserbad 30 bis 40 Minuten garen. Wenn zu viel Wasser verdampft, evtl. heiß nachgießen.
  • Für die Soße die Orange kräftig abwaschen, trocknen und dann die Schale fein abreiben. Die Orange anschließend auspressen.
  • Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen.
  • Vanillemark samt Schote mit Sahne und Orangenabrieb in einem kleinen Topf erhitzen.
  • Zucker und die in wenig kaltem Wasser aufgelöste Speisestärke unter ständigem Rühren hinzugeben. Soße kurz aufkochen und abkühlen lassen.
  • Vanilleschote aus der Soße entfernen. Eigelb und Orangensaft mit dem Schneebesen schaumig schlagen und zur Soße geben.
  • Geputzte Himbeeren auf vier Spießchen verteilen.
  • Weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen.
  • Himbeerspieße in der gerade wieder leicht fest werdenden Kuvertüre wenden.
  • Spieße gut abtropfen lassen und zum Abkühlen auf Backpapier legen.
  • Solang die Kuvertüre noch feucht ist, kann man sie mit dunklen Schokostückchen bestreuen.
  • Kuvertüre mindestens 30 Minuten, besser länger fest werden lassen.
  • Den Pudding-Kuchen entweder gestürzt oder noch im Weckglas mit Orangensoße und Schoko-Himbeerspießen servieren und aufessen – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 21.06.2018, 10:35