Sauerländer Schwalbennester

Sauerländer Schwalbennester Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 26.02.2018 00:59 Min. Verfügbar bis 05.04.2021 WDR

Sauerländer Schwalbennester

Sauerländer Schwalbennester sind die NRW-Variante der bekannten Schottischen Eier. Die Eier werden mit einer Hackmasse umhüllt und knusprig frittiert. Dazu gibt es edles Kartoffelstroh, eine Salatgarnitur und ein wenig Mayonnaise darf auch nicht fehlen.

Die Zutaten sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für zwei Personen.

Zutaten für die Schwalbennester:

  • ½ Brötchen
  • 3 Eier
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Hackfleisch gemischt (halb Schwein, halb Rind)
  • 1 TL Senf
  • Salz und Pfeffer
  • ½ Tasse Paniermehl
  • 1 l Frittieröl

Zutaten für das Kartoffelstroh:

  • 4 Kartoffeln
  • 1 kräftige Prise Salz

Zubereitung:

  • Für die Schwalbennester das Brötchen in Wasser einweichen und gut ausdrücken.
  • Zwei Eier acht Minuten kochen, abschrecken und die Schale abpellen.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Aus dem Hackfleisch, Brötchenmasse, einem rohen Ei, Zwiebel, Knoblauch, 1 EL Paniermehl, Senf, Salz und Pfeffer ein Fleischbrät kneten.
  • Die gekochten Eier mit dem Hackfleischbrät fest umhüllen, eine Kugel formen und dann im Paniermehl wälzen.
  • Das Frittieröl in einem Topf oder einer Fritteuse auf 180 °C erhitzen und die Schwalbennester darin fünf Minuten knusprig ausbacken.
  • Für das Kartoffelstroh die Kartoffeln waschen, schälen, zuerst in dünne Scheiben und dann in feine lange Streifen schneiden. Wer eine Julienne-Reibe hat, kann diese natürlich gerne verwenden.
  • Die Kartoffelstreifen in ein Tuch geben und das Wasser ausdrücken. Im Frittierfett ebenfalls goldbraun ausbacken.
  • Auf Küchenpapier abtropfen lassen und leicht salzen.
  • Die Sauerländer Schwalbennester halbieren, auf dem Kartoffelstroh anrichten und mit einer Salatgarnitur sowie Mayonnaise servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Ideen und Inspirationen zum Nachkochen:

Stand: 26.02.2018, 08:00