Rührkuchen mit Herz

Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 29.03.2022 01:28 Min. Verfügbar bis 06.07.2022 WDR

Rührkuchen mit Herz

Stand: 29.03.2022, 13:59 Uhr

Portionen:  12 Stücke
Vorbereitung: 1 h
Zubereitung:  2 h
Zeit gesamt:  3 h
Schwierigkeitsgrad: mittel

In der Mitte dieses Vanillekuchens versteckt sich eine kleine Überraschung: ein Herz aus Schokoladenteig. Aber wie kommt das Herz in den Kuchen? Wir zeigen es euch.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für den Schokoladenteig:

  • Etwas weiche Butter für die Form
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker, aufgeteilt
  • ¼ TL Vanillepaste
  • ½ Fläschchen Bittermandelaroma
  • 75 ml lauwarmes Wasser
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 200 g Mehl Type 405
  • 25 g Kakaopulver
  • 1 schwach gehäufter TL Backpulver

Zutaten für den Vanilleteig:

  • Etwas weiche Butter für die Form
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker, aufgeteilt
  • ½ TL Vanillepaste
  • ½ Fläschchen Butter-Vanille-Aroma
  • 75 ml lauwarmes Wasser
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 225 g Mehl Type 405
  • 1 schwach gehäufter TL Backpulver

Zutaten für die einfache Schokoladenglasur:

  • 160 g Zartbitterkuvertüre
  • 100 g Butter

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät
  • Kastenform von 25 cm
  • Herzausstecher von etwa 5 cm Durchmesser
  • Spritzbeutel mit 15-mm-Lochtülle

Zubereitung:

  • Für den Schokoladenteig die Kastenkuchenform dünn mit etwas weicher Butter ausstreichen und mit Backpapier auslegen.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Die Eier trennen.
  • Die Eiweiße mit den Quirlen des Handrührgeräts zu steifem Schnee schlagen, dabei etwa ein Drittel des Zuckers einrieseln lassen, sobald die Masse beginnt, anzuziehen.
  • Kurz beiseite stellen.
  • Eigelbe, restlichen Zucker und Vanillepaste schaumig rühren.
  • Bittermandelaroma, Wasser und Öl hinzufügen und unterrühren.
  • Mehl, Backpulver und Kakao über die Masse sieben und unterrühren.
  • Eischnee unterheben, Schokoladenteig in die vorbereitete Form füllen und glattstreichen.
  • Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene backen, bis ein in die Mitte gestochenes Holzstäbchen sauber bleibt, etwa 50 Minuten.
  • Schokoladenkuchen aus dem Ofen nehmen und fünf Minuten in der Form ruhen lassen.
  • Aus der Form nehmen, das Backpapier abziehen und auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen lassen.
  • Enden des Schokoladenkuchens knapp abschneiden und den Schokoladenkuchen in gleichmäßige Scheiben von etwa zwei Zentimetern Dicke schneiden.
  • Mit Hilfe des Herzausstechers Herzen aus den Scheiben ausstechen. Tipp: Will man die Abschnitte nicht essen, kann man den restlichen Kuchen als süße Brösel einfrieren oder zur Herstellung von Cakepops verwenden.
  • Für den Vanilleteig die Kastenkuchenform dünn mit etwas weicher Butter ausstreichen und mit Backpapier auslegen.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Die Eier trennen.
  • Die Eiweiße mit den Quirlen des Handrührgeräts zu steifem Schnee schlagen, dabei etwa ein Drittel des Zuckers einrieseln lassen, sobald die Masse beginnt, anzuziehen.
  • Kurz beiseite stellen.
  • Eigelbe, restlichen Zucker und Vanillepaste schaumig rühren.
  • Butter-Vanille-Aroma, Wasser und Öl hinzufügen und unterrühren.
  • Mehl und Backpulver über die Masse sieben und unterrühren.
  • Eischnee unterheben und den Vanilleteig in einen mit einer Lochtülle ausstaffierten Spritzbeutel füllen.
  • Eine etwa anderthalb Zentimeter dicke Schicht Vanilleteig in die vorbereitete Form spritzen und glattstreichen.
  • Die Schokoladenherzen dicht an dicht in die Vanilleschicht setzen.
  • Restlichen Vanilleteig vorsichtig um und auf die Schokoladenherzen spritzen, glattstreichen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene backen, bis ein in die Mitte gestochenes Holzstäbchen sauber bleibt, etwa 50 Minuten.
  • Dabei nach 15 Minuten aus dem Ofen nehmen, mit einem scharfen Messer längs etwa einen Zentimeter tief einschneiden und zurück in den Ofen stellen.
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen und fünf Minuten in der Form ruhen lassen.
  • Aus der Form nehmen, das Backpapier abziehen und auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen lassen.
  • Für die Schokoladenglasur die Zartbitterkuvertüre fein hacken und die Butter in etwa ein Zentimeter große Stücke schneiden.
  • Kuvertüre mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen, glattrühren und kurz beiseite stellen.
  • Den Kuchenrost auf ein Stück Backpapier stellen und den Kuchen gleichmäßig mit der Glasur übergießen – diese gegebenenfalls mit einem Spatel gleichmäßiger verteilen.
  • Glasur festwerden lassen, den Rührkuchen mit Herz auf eine Servierplatte stellen und servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen: