Rote-Bete-Gnocchi

Rote-Bete-Gnocchi

Portionen: 2
Vorbereitung: 50 min
Zubereitung: 35 min
Zeit gesamt:  1 h 25 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Luftig-leichte Gnocchi sind ein Genuss – wir variieren den Klassiker aus Kartoffeln und kochen kräftig pinke Rote-Bete-Gnocchi, die nicht nur den Magen, sondern auch das Auge erfreuen.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für die Rote-Bete-Gnocchi:

  • 400 g Rote Bete
  • Salz
  • 40 g alter Gouda
  • 125 g körniger Frischkäse
  • 200 gg Mehl + mehr zum Bearbeiten
  • 1 Eigelb
  • Frisch gemahlene Muskatnuss

Außerdem:

  • 25 g Walnüsse
  • 1 Schalotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Babyspinat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • Scharfe Paprikaflocken
  • 80 g Ziegenfrischkäsetaler

Besondere Utensilien:

  • Stabmixer
  • Elektrisches Handrührgerät

Zubereitung:

  • Für die Rote-Bete-Gnocchi die Rote Bete in Salzwasser kochen, bis sie gar sind, etwa 45 Minuten.
  • In der Zwischenzeit den Gouda fein reiben.
  • Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze anrösten, bis sie duften. 
  • Aus der Pfanne nehmen, grob hacken und beiseite stellen.
  • Die Schalotte schälen und fein hacken.
  • Die Frühlingszwiebel putzen und weiße und grüne Teile getrennt in feine Scheiben schneiden.
  • Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
  • Babyspinat verlesen und waschen.
  • Rote Bete abgießen, etwas abkühlen lassen, schälen und würfeln.

Tipp: Gummihandschuhe verhindern rot verfärbte Hände.

  • Mit dem Stabmixer glatt pürieren, 175 Milliliter abmessen und den Rest anderweitig verwenden.
  • Körnigen Frischkäse ebenfalls kurz pürieren.
  • Rote-Bete-Püree, körnigen Frischkäse, Gouda, Mehl, Ei, ¼ Teelöffel Salz und eine kräftige Prise Muskatnuss mit den Knethaken des Handrührgeräts rasch zu einem glatten Teig verkneten – sollte er noch sehr kleben, etwas mehr Mehl einarbeiten.
  • Teig abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen.
  • Auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten, zu einer Kugel formen und diese halbieren.
  • Jede Portion zu einem fingerdicken Strang rollen und in daumenbreite Stücke schneiden.
  • Einen Topf mit Salzwasser aufkochen.
  • Hitze zurückschalten, bis das Wasser nur noch simmert, und die Gnocchi portionsweise garziehen lassen. Sie sind fertig, wenn sie oben schwimmen.
  • Gnocchi mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und kurz beiseite stellen.
  • Eine halbe Tasse Kochwasser abnehmen, etwa 80 Milliliter.
  • Das Olivenöl erhitzen und die Schalotte, das Weiß der Frühlingszwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten.
  • Babyspinat hinzufügen und zusammenfallen lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Paprikaflocken würzen.
  • Das Kochwasser in die Pfanne gießen und einmal aufkochen lassen.
  • Die Gnocchi hinzufügen und alles gut mischen.
  • Pfanneninhalt auf Teller verteilen und jeweils die Hälfte des Ziegenkäses über die Gnocchi krümeln.
  • Rote-Bete-Gnocchi mit Walnüssen und dem Grün der Frühlingszwiebeln bestreuen und servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 04.03.2021, 08:00