Rindfleisch mit Meerrettich

Rindfleisch mit Meerrettich 01:06 Min. Verfügbar bis 18.01.2021

Rindfleisch mit Meerrettich

Portionen: 4
Vorbereitung:  2 h
Zubereitung:  30 min
Zeit gesamt:  2 h 30 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der nächste Sonntag kommt bestimmt und damit auch die perfekte Gelegenheit für dieses köstliche Gericht. Wir kochen Rindfleisch mit cremiger Meerrettichsoße. Entdeckt haben wir den Gaumenschmaus in einem alten Kochbuch zur Ruhrgebietsküche.

Zutaten für das Rindfleisch:

  • 1 Möhre
  • ¼ Knollensellerie
  • ½ Stange Lauch (nur weiße Teile)
  • 1 Zwiebel
  • Einige Zweige Liebstöckel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Pimentkörner
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 1 kg Tafelspitz
  • Salz

Zutaten für die Meerrettichsoße:

  • 75 g frischer Meerrettich
  • Einige Zweige Petersilie
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 100 g Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Besondere Utensilien:

  • Küchenreibe

Zubereitung:

  • Für das Rindfleisch die Möhre schälen und in grobe Scheiben schneiden
  • Den Knollensellerie schälen und in grobe Würfel schneiden.
  • Den Lauch putzen, waschen in Scheiben schneiden.
  • Die Zwiebel halbieren und die Schnittflächen in einer Pfanne ohne Fett kräftig anrösten.
  • Das vorbereitete Gemüse, die Zwiebel, Liebstöckel, Lorbeer, Piment und Pfefferkörner in einen Topf füllen und mit zwei Litern Wasser auffüllen.
  • Aufkochen, den Tafelspitz einlegen, salzen und bei niedriger Hitze und schräg aufgelegtem Deckel 90 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.
  • Kurz vor Ende der Garzeit für die Meerrettichsoße den Meerrettich schälen und fein reiben.
  • Die Petersilie waschen, trockenschütteln, grobe Stiele entfernen und die Blättchen fein hacken.
  • Das Rindfleisch aus der Brühe nehmen und warmstellen.
  • Die Brühe durch ein engmaschiges Sieb gießen und den Siebinhalt entsorgen.
  • 400 Milliliter Brühe abmessen. Tipp: Die restliche Brühe kann als Vorspeise serviert oder für eine weitere Mahlzeit im Kühlschrank mehrere Tage aufbewahrt oder auch eingefroren werden.
  • Die Butter in einem Topf zerlassen und das Mehl darin einige Minuten unter ständigem Rühren goldgelb anschwitzen.
  • Die abgemessene Brühe unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen zur Mehlschwitze gießen, damit sich keine Klümpchen bilden.
  • Unter Rühren aufkochen und fünf Minuten köcheln lassen.
  • Sahne und geriebenen Meerrettich unterrühren und eine weitere Minute köcheln lassen.
  • Vom Herd nehmen und mit Salz, Pfeffer, je einer Prise Muskatnuss und Zucker sowie dem Zitronensaft würzen.
  • Das Rindfleisch in Scheiben schneiden, mit der Meerrettichsoße anrichten und mit der Petersilie bestreuen. Dazu schmecken Brat- oder Salzkartoffeln sowie ein grüner Salat – Mahlzeit!


Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 18.01.2020, 08:00