Indische Rievkooche-Bällchen mit Apfelkompott

Indische Rievkooche-Bällchen mit Apfelkompott Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 22.05.2017 01:06 Min. Verfügbar bis 22.03.2020 WDR

Indische Rievkooche-Bällchen mit Apfelkompott

Rheinland trifft Indien! Schließlich hat zum Beispiel Köln eine große indische Community. Die Gemüseraspel und das selbstgemacht Apfelkompott erinnern an Reibekuchen, aber wir bereiten sie wie indische Pakoras zu: Das Gemüse wird mit Ausbackteig gemischt und dann knusprig frittiert.

Die Zutaten sind zugeschnitten auf ca. 2 Portionen.

Zutaten für die Rievkooche-Bällchen:

  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 125 g Kartoffeln
  • 300 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 Frühlingszwiebeln

Für das Apfelmus:

  • 500 g Äpfel
  • 30 ml Apfelsaft
  • 1 EL Zitronensaft
  • ¼ TL Majoranblättchen 

Zubereitung:

  • Für das Apfelkompott die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  • Apfelstücke samt Apfelsaft in einen Topf geben und aufkochen lassen.
  • Anschließend das Ganze circa 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Apfelstücke zerfallen. Ab und zu umrühren.
  • Majoran und Zitronensaft hinzufügen und alles gut vermischen.
  • Den Topf vom Herd nehmen und die Masse abkühlen lassen. Danach mit einer Gabel zerdrücken oder mit dem Pürierstab fein zu einem Mus pürieren.
  • Für die Rievkooche-Bällchen Eier, Mehl, Backpulver, Muskatnuss und je eine gute Prise Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen.
  • Anschließend lauwarmes Wasser hinzugeben und alles mit dem Schneebesen zu einem homogenen Teig verrühren.
  • Kartoffeln schälen und in mittelgroße Stifte schneiden.
  • Kürbis waschen und in mittelgroße Stifte schneiden.
  • Schalotten in feine Ringe schneiden.
  • Das Gemüse zu dem Teig in die Schüssel geben und gut durchmischen.
  • In einem Topf das Frittierfett auf mittlerer Stufe für circa 10 Minuten erhitzen. Der Topf sollte zu maximal einem Drittel befüllt sein. Wichtig ist, dass das Öl später das Frittiergut komplett bedeckt.
  • Hitzetest: Wenn man einen Holzlöffel in das Fett hält, sollten kleine Blasen aufsteigen, dann ist das Fett heiß genug.
  • Aus der Masse mit Hilfe eines Löffels Bällchen mit einem Durchmesser von vier bis fünf Zentimetern formen und nach und nach in das heiße Öl geben. Zwischendurch wenden. (Achtung: Nicht zu viele auf einmal, da das Fett sonst zu stark abkühlt!)
  • Die Bällchen ausbacken lassen, bis sie knusprig sind und eine goldbraune Farbe haben.
  • Mit einer Zange die Bällchen entnehmen und vor dem Anrichten kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Die Rievkooche-Bällchen mit etwas Apfelkompott bestreichen und aufessen – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 22.03.2018, 09:00