Rheinische Zwiebelsuppe

Rheinische Zwiebelsuppe Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 21.01.2020 01:05 Min. Verfügbar bis 21.01.2021 WDR

Rheinische Zwiebelsuppe

Portionen: 4
Vorbereitung: 15 min
Zubereitung: 1 h 30 min
Zeit gesamt:  1 h 45 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Was gibt es besseres als eine wärmende Suppe an kalten Wintertagen? Bei uns gibt es heute Zwiebelsuppe – auf die rheinische Art. Mit ordentliche Käse überbacken wird sie mit deftiger Mettwurst serviert. Das wärmt die Seele und macht satt!

Zutaten für die Zwiebelsuppe:

  • 1 kg Zwiebeln
  • 75 g Butter
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • weißer Pfeffer
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 l Gemüsefond (alternativ Rinderfond)

Außerdem:

  • 2 bis 4 Mettenden
  • 150 g mittelalter Gouda
  • 50 g alter Gouda (alternativ mittelalter Gouda)
  • 8 Scheiben Baguettebrot
  • 3 Frühlingszwiebeln

Besondere Utensilien:

  • Küchenreibe
  • 4 feuerfeste Suppenschalen

Zubereitung:

  • Für die rheinische Zwiebelsuppe die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden.
  • Die Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebeln hinzufügen.
  • Gut umrühren, sodass alle Zwiebeln mit Butter bedeckt sind, auf niedrigste Hitze stellen und den Deckel auflegen.
  • So die Zwiebeln 15 Minuten dämpfen.
  • Nach 15 Minuten den Topf aufdecken, die Hitze etwas hochstellen und einen Teelöffel Salz unterrühren.
  • Die Zwiebeln unter regelmäßigem Rühren karamellisieren lassen, bis sie appetitlich gebräunt sind und deutlich an Volumen verloren haben. Dies kann je nach Herd gut eine Stunde dauern.
  • Die Knoblauchzehe schälen, fein hacken, unter die karamellisierten Zwiebeln rühren und eine Minute andünsten, bis sie duftet.
  • Mit Pfeffer und einer guten Prise Muskatnuss würzen, das Lorbeerblatt hinzufügen und den Gemüsefond angießen.
  • Die Mettenden in die Suppe legen, die Suppe aufkochen und bei schräg aufgelegtem Deckel 20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit beide Käsesorten fein reiben und miteinander mischen.
  • Den Backofengrill vorheizen.
  • Mettenden aus der Suppe nehmen und warmhalten. Das Lorbeerblatt entfernen und entsorgen.
  • Die Baguettescheiben toasten.
  • Die Zwiebelsuppe nochmals abschmecken und auf vier feuerfeste Suppenschalen verteilen.
  • Jeweils zwei Baguettescheiben auf die Suppe legen und mit reichlich Käse bestreuen.
  • Unter dem vorgeheizten Backofengrill überbacken, bis der Käse geschmolzen und appetitlich gebräunt ist, etwa fünf Minuten.
  • In der Zwischenzeit das Grün der Frühlingszwiebeln in Röllchen und die Mettenden schräg in Scheiben schneiden.
  • Die überbackene Zwiebelsuppe auf Teller stellen und mit den Frühlingszwiebelröllchen bestreuen.
  • Die Mettenden daneben anrichten und heiß servieren – Mahlzeit!

Wärmende Suppen:

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 21.01.2020, 08:00