Rheinische Rosinenstütchen

Rheinische Rosinenstütchen

Portionen: 14 Stück
Vorbereitung: 1 h 20 min
Zubereitung:  30 min
Zeit gesamt:   1 h 50 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Nichts ist schöner, als vom Duft frischen Gebäcks aus dem Bett geworfen zu werden – und darum freuen wir uns immer über entsprechende Rezepte. Heute backen wir rheinische Rosinenstütchen, runde Brötchen aus weichem Hefeteig. Und damit sie auch optisch eine gute Figur machen, verzieren wir sie mit Zuckerguss und Mandeln.

Zutaten für die Rosinenstütchen:

  • 100 g Sultaninen
  • 150 ml Apfelsaft
  • 500 g Mehl Type 550
  • 225 g Vollmilch
  • 1 Päckchen Trockenhefe (oder ½ Würfel Frischhefe)
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 5 g Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 75 g zimmerwarme Butter

Außerdem:

  • 1 Eigelb
  • Salz
  • 1 EL Sahne

Zutaten für den Zuckerguss:

  • 150 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft

Außerdem:

  • 50 g Mandelblättchen

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Für die Rosinenstütchen die Sultaninen mit dem Apfelsaft übergießen und vier Stunden einweichen lassen. Tipp: Die Sultaninen können auch problemlos über Nacht einweichen.
  • Mehl und Trockenhefe in einer Schüssel mischen.
  • Milch, Zucker, Ei, Salz und Vanilleextrakt hinzufügen und mit den Knethaken des Handrührgeräts verrühren.
  • Butter hinzufügen und alles zehn Minuten lang zu einem glatten, elastischen Teig kneten.
  • Sultaninen abgießen und ebenfalls unter den Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Teig in 14 Stücke à 80 g teilen, rund schleifen und mit Abstand auf dem vorbereiteten Blech verteilen.
  • Mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Eigelb mit einer Prise Salz und der Sahne verschlagen und die Stütchen damit bestreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene backen, bis sie goldbraun sind, etwa 12 Minuten.
  • Stütchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.
  • Für den Zuckerguss Puderzucker und Zitronensaft glattrühren.
  • Rheinische Rosinenstütchen damit bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen.
  • Glasur trocknen lassen und die Stütchen möglichst frisch servieren.

Weitere Backrezepte:

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 03.05.2020, 08:00