Pottweck

Pottweck Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 13.07.2019 00:51 Min. Verfügbar bis 13.07.2020 WDR

Pottweck

Portionen: 1 Laib von 1150 g
Vorbereitung:  19 h 45 min
Zubereitung: 1 h 
Zeit gesamt: 20 h 45 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Rezept als PDF zum Download:

Heute gibt es bei uns eine niederrheinische Spezialität: Den Pottweck. Der heißt so, weil er in einem ollen Pott gebacken wird. Innere Werte hat er natürlich auch: Ein Pottweck ist ein süßes Hefebrot, das mit oder ohne Rosinen zubereitet werden kann.

Zutaten für den Poolish: 

  • 120 g Mehl Type 550 
  • 120 g Wasser
  • 1 g Frischhefe

Zutaten für den Hauptteig:

  • Poolish
  • 480 g Mehl Type 550 
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 20 g Frischhefe
  • 125 g zimmerwarme Butter
  • 230 ml Milch

Außerdem:

  • Etwas Butter für den Topf

Zutaten für die Glanzstreiche:

  • 1 ½g Speisestärke
  • 5 g Wasser (1 TL)
  • 45 g kochendes Wasser

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Gusseiserner Topf von 24 cm Durchmesser 
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Für den Poolish Mehl, Wasser und Hefe verrühren.
  • Mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur 18 Stunden fermentieren lassen. Tipp: Wer keine Geduld für den Poolish – ein Preferment, das Aroma und Frischhaltung verbessert – hat, lässt ihn weg und fügt die dafür verwendeten Zutaten dem Hauptteig hinzu. Wasser und Milch werden in diesem Fall durch Buttermilch ersetzt.
  • Am nächsten Tag Poolish, Mehl, Zucker, Salz, Frischhefe, zimmerwarme Butter und Milch in eine Rührschüssel füllen und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine auf mittlerer Stufe etwa zehn Minuten lang zu einem glatten, elastischen Teig verkneten.
  • Schüssel abdecken und den Teig an einem warmen Ort 45 Minuten aufgehen lassen.
  • Gusseisernen Topf mit etwas weicher Butter ausfetten.
  • Den aufgegangenen Teig nochmals durchkneten, zu einer straffen Kugel formen und in den vorbereiteten Topf legen. Abgedeckt weitere 45 Minuten aufgehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 °C vorheizen, dabei eine kleine Auflaufform auf den Backofenboden stellen und den Ofenrost auf mittlerer Schiene einschieben.
  • Pottweck mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden und in den Ofen schieben.
  • Eine Tasse Wasser in die Auflaufform gießen, die Backofentür schließen und den Pottweck etwa 45 Minuten backen, bis er appetitlich goldbraun ist.
  • Topf aus dem Ofen nehmen, den Pottweck vorsichtig herauslösen und auf einen Kuchenrost stellen.
  • Speisestärke und kaltes Wasser mit einem Schneebesen glattrühren, sodass keine Klümpchen entstehen.
  • Unter Rühren das kochende Wasser hinzufügen und die heiße Glanzstreiche mit einem Backpinsel auf die Oberfläche des heißen Pottwecks streichen.
  • Pottweck auf dem Kuchenrost abkühlen lassen.
  • Aufschneiden und mit Butter, Quark, Schokoaufstrich, Konfitüre und saisonalen Beeren servieren – Mahlzeit! 

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 13.07.2019, 08:00