Pflaumenkuchen vom Blech

Pflaumenkuchen vom Blech Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 17.08.2019 01:03 Min. Verfügbar bis 17.08.2020 WDR

Pflaumenkuchen vom Blech

Portionen: 1 Blech von 30 x 40 cm
Vorbereitung:  1 h 10 min
Zubereitung: 30 min
Zeit gesamt: 1 h 40 min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Wir unterteilen unser Jahr gerne kulinarisch – im Winter deftigen Grünkohl, im Frühjahr Spargel und Rhabarber, im Frühsommer Erdbeeren, im Sommer Kirschen und jetzt ist Pflaumenkuchenzeit und deswegen gibt es einen leckeren Pflaumenkuchen inklusive einiger Kniffe, damit der Kuchen besonders gut gelingt.

Zutaten für den Hefeteig: 

  • 330 g Mehl Type 550 + mehr für die Arbeitsfläche
  • 135 g Milch
  • ½ Würfel Frischhefe (21 g)
  • 50 g Zucker
  • 70 g Butter
  • 1 Ei
  • ¼TL Salz
  • ½ TL Vanillepaste

Zutaten für den Belag:

  • 120 g Löffelbiskuits
  • 1,4 kg Zwetschgen
  • 50 g Zucker
  • ¼TL Zimt

Außerdem:

  • 50 g Aprikosenkonfitüre

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Für den Hefeteig alle Zutaten in eine Rührschüssel füllen und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine etwa acht Minuten lang zu einem glatten, elastischen Teig verkneten.
  • Schüssel abdecken und den Teig an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.
  • Hefeteig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck formen und fünf Minuten ruhen lassen.
  • Den Hefeteig auf Backblechgröße ausrollen, auf ein Backblech legen und weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • Backofen auf 210 °C vorheizen.
  • In der Zwischenzeit für den Belag die Löffelbiskuits fein zermahlen. Tipp: Diese „süßen Brösel“ sorgen dafür, dass die saftigen Früchte den Boden nicht sofort durchweichen. In einer Konditorei werden dafür anfallende Reste gesammelt und gemahlen. Wir behelfen uns mit Löffelbiskuits. 
  • Die Zwetschgen waschen, entsteinen und oben nach Belieben etwa einen Zentimeter tief einschneiden.
  • Hefeteig gleichmäßig dünn mit den zermahlenen Löffelbiskuits bestreuen und dachziegelartig dicht an dicht mit den Zwetschgen belegen – die eingeschnittenen Spitzen zeigen hierbei nach oben.
  • Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen.
  • Zucker und Zimt in einem Schälchen mischen.
  • Aprikosenkonfitüre und einen Esslöffel Wasser aufkochen.
  • Den heißen Pflaumenkuchen aus dem Ofen nehmen und dünn mit Zimtzucker bestreuen.
  • Mit der Aprikosenmarmelade bestreichen, vom Blech auf den Ofenrost schieben und abkühlen lassen. Tipp: Das Aprikotieren verhilft dem Kuchen nicht nur zu einem schönen Glanz, sondern sorgt auch dafür, dass die Zwetschgen nicht austrocknen.
  • In Stücke schneiden und mit reichlich frischer Schlagsahne servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 17.08.2019, 08:00