Pflaumenkrapfen

Pflaumenkrapfen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 09.02.2018 01:11 Min. Verfügbar bis 01.03.2020 WDR

Pflaumenkrapfen

Ob zur Karnevalszeit oder einfach nur zum Kaffee… Omas Pflaumenkrapfen sind eine feine Köstlichkeit, die man ausprobiert haben sollte!

Das Rezept als PDF zum Herunterladen & Ausdrucken

Die Zutaten sind zugeschnitten auf ca. 20 Pflaumenkrapfen.

Zutaten für den Brandteig:

  • 250 ml Wasser
  • 80 g Butter
  • ¼TL Salz
  • 200 g Mehl
  • 5 Eier
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • Fett zum Frittieren

Zutaten für die Füllung:

  • 350 g Pflaumenmus

Zutaten zur Fertigstellung:

  • 100 g Zucker
  • ½ TL Zimt

Besondere Utensilien:

  • Handrührgerät
  • Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle (5 mm) oder Krapfentülle

Zubereitung:

  • Fett zum Frittieren in einem ausreichend großen Topf oder einer Fritteuse auf 180 °C erhitzen.
  • Wasser, Butter und Salz in einem Topf aufkochen. Das Mehl auf einmal hinzugeben und solange rühren, bis es sich als Kloß vom Topfboden löst und sich auf dem Topfboden eine weißliche Schicht bildet.
  • Teig in eine Rührschüssel geben und mit Hilfe des Handrührgeräts die Eier einzeln unterrühren. Backpulver unterrühren.
  • Mit Hilfe von zwei Esslöffeln kleine Bällchen ins heiße Fett geben und goldbraun ausbacken, dabei einmal wenden.
  • Pflaumenmus in den mit einer Spritztülle ausgestatteten Spritzbeutel geben. Tipp: Man kann auch einen Gefrierbeutel verwenden.
  • Krapfen aus dem heißen Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Pflaumenmus in die noch heißen Krapfen füllen.
  • Zucker und Zimt in einer kleinen Schale mischen und die noch warmen Krapfen darin wälzen.
  • Frisch schmecken die Pflaumenkrapfen am besten – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 09.02.2018, 10:00