Paella Valenciana

Paella Valenciana

Das Rezept als PDF zum Download:

In der Hafenstadt Valencia haben wir uns angeschaut, wie eins der spanischen Nationalgerichte zubereitet wird: Die Paella. Rundkornreis, kostbarer Safran, Hähnchenschenkel, Bohnen und Tomaten kochen zu einer köstlichen Mischung, deren ganz besonderer Schatz sich am Boden versteckt: Hier backt der Reis zu einer knusprigen Schicht, dem Socarrat.

Zutaten für die Paella Valenciana:

  • 60 ml Olivenöl
  • 2 Hähnchenunterkeulen
  • 4 Schälrippen vom Schwein (vom Metzger in zwei Stücke schneiden lassen)
  • 1 reife Tomate
  • 150 g breite Bohnen
  • 6 Artischockenviertel
  • 50 g gekochte weiße Bohnen
  • 50 g küchenfertige Dicke Bohnen (frisch oder gefroren)
  • ½TL geräuchtertes Paprikapulver
  • 600 ml Geflügelfond (alternativ Wasser)
  • Salz
  • 20 Safranfäden
  • 125 g Paellareis
  • 1 Zweig Rosmarin

Außerdem:

  • 1 Zitrone

Besondere Utensilien:

  • Paellapfanne von 26 cm Durchmesser
  • Küchenreibe
  • Mörser

Zubereitung:

  • Für die Paella Valenciana das Olivenöl in der Paellapfanne erhitzen und die Hähnchenunterkeulen und Schälrippen darin bei mittelhoher Hitze von allen Seiten knusprig braun anbraten, etwa 15 Minuten.
  • Währenddessen die Tomate waschen, trocknen und auf der groben Seite der Küchenreibe reiben, bis nur noch die Haut übrig ist. Diese gemeinsam mit dem Stielansatz entsorgen.
  • Die breiten Bohnen waschen, putzen und in mundgerechte Stücke von etwa drei Zentimetern schneiden.
  • Das Fleisch an den Rand der Pfanne schieben.
  • Grüne Bohnen und Artischockenviertel in die Mitte der Pfanne füllen und unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis die Bohnen weich werden und sowohl Bohnen als auch Artischocken karamellisierte Stellen haben, etwa fünf bis sieben Minuten.
  • Die gekochten weißen Bohnen gegebenenfalls abgießen und kurz abspülen.
  • Gemeinsam mit den dicken Bohnen in die Pfanne füllen, das geräucherte Paprikapulver über den Pfanneninhalt streuen und unterrühren.
  • Geflügelfond angießen, den Sud kosten und mit Salz und gegebenenfalls mehr Paprikapulver würzen.
  • Die Safranfäden groß zerstoßen und unterrühren.
  • Paellareis zur Pfanne hinzufügen und den gesamtem Pfanneninhalt gut umrühren, um Fleisch und Gemüse zu verteilen. Ab jetzt darf nicht mehr gerührt werden.
  • Den Rosmarinzweig waschen und in die Pfanne legen.
  • Paella aufkochen und bei mittelhoher Hitze 15 Minuten offen kochen lassen.
  • Pfanne mit Alufolie abdecken und weitere fünf Minuten bei niedriger Hitze kochen.
  • Herd abschalten und die Paella weitere zehn Minuten ruhen lassen.
  • Die Zitrone waschen und längs in sechs Spalten schneiden.
  • Paella Valenciana auf zwei Teller verteilen, dabei darauf achten, dass der Socarrat – die knusprige Schicht, die sich am Boden der Pfanne bildet – abgelöst und mitserviert wird.
  • Mit den Zitronenspalten anrichten und servieren – mit allen Sinnen genießen!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 16.07.2020, 08:00