Omas Kartoffelplätzchen

Omas Kartoffelplätzchen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 19.05.2018 00:44 Min. Verfügbar bis 08.01.2020 WDR

Omas Kartoffelplätzchen

In harten Zeiten waren Kartoffeln billiger als einfaches Mehl – so kamen Omas Kartoffelplätzchen zustande. Geriebene Kartoffeln mit Ei, Zucker, etwas Mehl und Gewürzen. Dazu Vanilleeis oder Fruchtkompott.

Die Mengenangaben des Rezeptes sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für zwei Personen.

Zutaten:

  • 225 g gekochte Kartoffeln, noch heiß
  • 2 gestrichene EL Zucker + mehr zum Bestreuen
  • ½ Tütchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 150 ml Milch
  • Öl zum Braten

Besondere Utensilien:

  • Kartoffelpresse oder grobe Reibe

Zubereitung:

  • Kartoffeln noch heiß durch die Kartoffelpresse geben oder grob reiben. Abkühlen lassen.
  • Mit den übrigen Zutaten zu einem dickflüssigen Teig ähnlich wie Pfannkuchenteig verrühren.
  • In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen. Teig esslöffelweise hineingeben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten zu goldbraun ausbacken.
  • Kartoffelplätzchen auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auf einem Teller servieren. Dazu schmeckt ein Fruchtkompott und Vanillesoße – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 05.07.2018, 07:00