Okroschka

Okroschka

Portionen: 2
Vorbereitung: 2 h 30 min
Zubereitung: 30 min
Zeit gesamt:  3 h
Schwierigkeitsgrad: einfach

Wenn die Sommerhitze über NRW hinwegrollt, kann das auch dem deftigsten Esser den Appetit verderben. Wir kochen heute ein leichtes, frisches Gericht, das eisgekühlt serviert wird und darum erfrischt: Okroschka, eine kalte Suppe aus Buttermilch, Gemüse und nach Belieben Fleischwurst.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für die Okroschka:

  • 3 mittelgroße Kartoffeln (festkochend oder vorwiegend festkochend)
  • Salz
  • 3 hartgekochte Eier
  • 1 Bio-Zitrone
  • ½ Gurke
  • 5 Radieschen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ½ Bund Dill
  • ½ Bund Petersilie
  • ½ Bund Schnittlauch
  • Optional: 100 g Knoblauchfleischwurst am Stück
  • 500 g Buttermilch
  • 125 g saure Sahne
  • 125 g Schmand
  • 1 EL scharfer Senf
  • Salz und Pfeffer
  • 100 ml Mineralwasser

Besondere Utensilien:

  • Feine Küchenreibe

Zubereitung:

  • Für die Okroschka die Kartoffeln in einem Topf mit Salzwasser aufkochen und bei mittlerer Hitze und schräg aufgelegtem Deckel garkochen, etwa 30 Minuten.
  • Abgießen und abkühlen lassen.
  • Eier in einem kleinem Topf mit Wasser bedeckt hartkochen, etwa 10 Minuten.
  • Abgießen, kalt abschrecken und abkühlen lassen.
  • Die Zitrone heiß waschen, einen Teelöffel Schale abreiben und die Hälfte des Safts auspressen.
  • Die Gurke schälen und in Würfel von etwa fünf Millimetern Kantenlänge schneiden.
  • Die Radieschen putzen, waschen und in Würfel von etwa fünf Millimetern Kantenlänge schneiden.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.
  • Dill, Petersilie und Schnittlauch waschen und trockenschütteln.
  • Dill und Petersilie von den harten Stielen befreien und fein hacken.
  • Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  • Abgekühlte Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel von fünf Millimetern Kantenlänge schneiden.
  • Zwei Eier schälen und ebenfalls in feine Würfel von etwa fünf Millimetern schneiden.
  • Falls gewünscht die Fleischwurst erst in dünne Scheiben und dann in feine Streifen schneiden.
  • Buttermilch, saure Sahne, Schmand und Senf mit einem Schneebesen glattrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer, Zitronenschale und Zitronensaft würzen und Kartoffeln, Eier, Gurke, Radieschen, Frühlingszwiebeln, Kräuter und Fleischwurst unterrühren – dabei je einen Teelöffel Dill, Petersilie und Schnittlauch zurückbehalten und in einem kleinen Schälchen mischen und beiseite stellen.
  • Im Kühlschrank eine Stunde durchziehen lassen.
  • Das letzte Ei schälen und längs in Scheiben schneiden.
  • Okroschka aus dem Kühlschrank nehmen und nach Belieben das Mineralwasser unterrühren – dabei zuerst mit der Hälfte anfangen, bis einem die Konsistenz gefällt.
  • Auf Teller verteilen, mit dem aufgeschnittenen Ei verzieren und den zurückbehaltenen Kräutern bestreuen und servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 12.08.2020, 08:00