Nussecken

Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 29.10.2021 01:05 Min. Verfügbar bis 06.07.2022 WDR

Nussecken

Stand: 29.10.2021, 08:00 Uhr

Portionen: 24 Stück
Vorbereitung:  1 h 45 min
Zubereitung: 1 h 
Zeit gesamt: 2 h 45 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Bei uns gibt es heute Nussecken aus buttrigem Mürbeteig, fruchtiger Konfitüre und einer köstlichen Makronenmasse mit vielen Haselnüssen und leckerer Zartbitterkuvertüre.

Das Rezept als PDF zum Download

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 375 g Mehl Type 405
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 120 g Puderzucker
  • Salz
  • 185 g zimmerwarme Butter + mehr für das Backblech
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • ½ TL Vanillepaste

Zutaten für die Nussmasse:

  • 250 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g gehobelte Haselnüsse, alternativ: gehobelte Mandeln
  • 350 g Zucker
  • 6 Eiweiße
  • Salz
  • ¼ TL Vanillepaste
  • Zimt

Außerdem:

  • 100 g Aprikosenkonfitüre
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 1 TL gehärtetes Pflanzenfett (ersatzweise Butter) 

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät

Zubereitung:

  • Für den Mürbeteig Mehl, Backpulver, Puderzucker und eine Prise Salz in eine Schüssel sieben.
  • Butter, Ei, Eigelb und Vanillepaste hinzufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten.
  • Teig zu einem flachen Fladen formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde kaltstellen.
  • In der Zwischenzeit für die Nussmasse beide Sorten Haselnüsse nacheinander in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter regelmäßigem Rühren leicht anrösten, bis sie goldgelb sind und köstlich duften.
  • Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech dünn mit etwas weicher Butter einfetten.
  • Mürbeteig auf Backblechgröße ausrollen und auf das vorbereitete Backblech legen. 
  • Mit einer Gabel den Teig gleichmäßig stippen, das heißt einstechen – so bilden sich beim Backen keine Blasen. 
  • Im vorgeheizten Backofen backen, bis die Ränder zart golden werden, etwa 12 Minuten.
  • Aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen. 
  • Mürbeteigboden dünn mit Aprikosenkonfitüre bestreichen.
  • Backofen auf 190 °C vorheizen.
  • Haselnüsse, Zucker und Eiweiß in einen Topf füllen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren auf 60 °C erhitzen.
  • Eine Prise Salz, Vanillepaste und eine Prise Zimt unterrühren, die Nussmasse auf den vorbereiteten Mürbeteigboden gießen und verstreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen und das Blech aus dem Ofen nehmen.
  • Die Nussecken vorsichtig vom Blech auf einen Kuchenrost legen und abkühlen lassen.
  • Kuvertüre grob hacken und zusammen mit dem Pflanzenfett bei niedriger Hitze schmelzen. 
  • Ein Stück Backpapier auf der Arbeitsfläche auslegen.
  • Nussecken längs in vier und quer in drei jeweils zehn Zentimeter breite Streifen schneiden, sodass zwölf Quadrate entstehen.
  • Quadrate diagonal in 24 Dreiecke schneiden und mit einem Löffel dünne Kuvertürefäden kreuz und quer über den Nussecken verteilen.
  • Auf das Backpapier legen und die Kuvertüre erstarren lassen. Die Nussecken halten sich in Blechdosen verpackt bis zu einer Woche – Mahlzeit! 

Weitere leckere Backrezepte:

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen: