Nudelsalat mit Rapsmayonnaise

Nudelsalat mit Rapsmayonnaise Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 30.05.2018 00:59 Min. Verfügbar bis 30.05.2020 WDR

Nudelsalat mit Rapsmayonnaise

Grillsaison ist auch Salatsaison! Deswegen haben wir einen tollen Nudelsalat für euch zubereitet: Rapsmayonnaise mit Öl aus der Teutoburger Ölmühle, Rübenkraut, Lauchzwiebeln, Radieschen, Gurken, Mais und vielen frischen Kräutern.

Rezept als PDF zum Abspeichern und Ausdrucken

Die Mengenangaben des Rezeptes sind zugeschnitten auf ein Rezept für sechs Personen.

Zutaten für den Nudelsalat:

  • 500 g kurze Nudeln (z.B. Rädchennudeln, Hörnchennudeln etc.)
  • Salz
  • 1 EL Teutoburger Rapsöl
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Bund Radieschen
  • 5 saure Gurken
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Dill
  • 285 g Maiskörner

Zutaten für die Rapsmayonnaise:

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 gehäufter TL scharfer Senf
  • 1 TL Rübenkraut
  • 1 TL Salz
  • 150 ml Teutoburger Rapsöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Gewürzgurke
  • 3 EL Gewürzgurkenwasser

Besondere Utensilien:

  • Stabmixer

Zubereitung:

  • Für den Nudelsalat die Nudeln in einem großen Topf mit Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen.
  • Abgießen, in eine große Schüssel geben und mit einem Esslöffel Rapsöl mischen.
  • Während die Nudeln kochen Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Radieschen putzen und in Scheiben schneiden.
  • Saure Gurken fein würfeln. Schnittlauch in Ringe schneiden und Dill von den Stielen streifen und fein hacken.
  • Für die Rapsmayonnaise Eigelb, Zitronensaft, Senf, Rübenkraut und Salz in einen Rührbecher geben. Bei laufendem Stabmixer das Öl erst in Tropfen, dann im dünnen Strahl zugeben, bis sich eine feste Mayonnaise gebildet hat.
  • Zwiebel schälen und grob würfeln. Gewürzgurke grob zerkleinern. Beides mit dem Gewürzgurkenwasser pürieren und unter die Mayonnaise rühren.
  • Mayonnaise, vorbereitetes Gemüse, Kräuter und Mais zu den lauwarmen Nudeln geben. Vorsichtig mischen und abgedeckt bis zum Verzehr im Kühlschrank durchziehen lassen, dann aufessen – Mahlzeit!

Noch mehr Rezepte und Inspirationen zum Nachkochen:

Stand: 30.05.2018, 08:00