Niederrheinisches Porridge

Niederrheinisches Porridge Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 26.03.2019 00:59 Min. Verfügbar bis 26.03.2020 WDR

Niederrheinisches Porridge

Portionen: 2
Vorbereitung:  15 min
Zubereitung: 15 min
Zeit gesamt:   30 min     
Schwierigkeitsgrad: leicht

Warmes Frühstück ist nicht nur gesund, sondern im Zuge von Yoga und ayurvedischer Küche auch wieder total modern geworden. Nach Indien müssen wir aber gar nicht schauen, denn am Niederrhein isst man seit jeher Haferflockensuppe. Perfekt für einen richtigen Powerstart in den Tag.

Zutaten für die Trockenfruchtmischung:

  • 2 getrocknete Pflaumen
  • 2 getrocknete Aprikosen
  • 4 getrocknete Apfelschnitze
  • 2 EL Sultaninen
  • 100 ml Apfelsaft
  • abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone

Zutaten für das niederrheinische Porridge:

  • 90 g kernige Haferflocken
  • 1 kräftige Prise Salz
  • 400 ml Wasser

Außerdem:

  • 30 g gehackte Mandeln
  • 2 EL flüssiger Honig
  • Optional: 60 g Sahne

Zubereitung:

  • Für die Trockenfruchtmischung Pflaumen, Aprikosen und Apfelschnitze in feine Streifen schneiden.
  • Zusammen mit den Rosinen im Apfelsaft aufkochen. Vom Herd nehmen, Zitronenschale unterrühren und abgedeckt stehen lassen.
  • Für das niederrheinische Porridge kernige Haferflocken, Salz und Wasser in einem Topf aufkochen.
  • Auf niedrigster Hitze unter regelmäßigem Rühren köcheln lassen, bis der Haferbrei dick und sämig ist, etwa 15 Minuten.
  • Inzwischen die Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett unter gelegentlichem Rütteln anrösten, bis sie köstlich duften und appetitlich goldbraun sind, etwa sieben Minuten.
  • Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  • Honig und falls gewünscht Sahne unter das fertige Porridge rühren. Auf zwei Schalen verteilen, die Trockenfrüchte daraufsetzen und mit den gerösteten Mandelstiften bestreuen.
  • Sofort servieren – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 26.03.2019, 08:00