Mutzen

Mutzen Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 27.02.2019 00:48 Min. Verfügbar bis 24.02.2021 WDR

Mutzen

Wir feiern mit euch die fünfte Jahreszeit – Karneval! Und unser heutiges Rezept darf dabei nicht fehlen: Mutzen. Ob mit oder ohne Rosinen – ihr entscheidet.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten:

  • 250 g Magerquark
  • 250 g Mehl
  • 1 schwach gehäufter TL Backpulver
  • 150 g Zucker + mehr zum Wälzen
  • 2 Tütchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 l Öl zum Frittieren

Besondere Utensilien:

  • Handrührgerät

Zubereitung:

  • In einem nicht zu großen Topf das Öl bei mittlerer Hitze auf 180 °C erhitzen. Tipp: Wenn man den Stiel eines Kochlöffels in das Öl hält, sollten kleine Bläschen aufsteigen.
  • In der Zwischenzeit Magerquark, Mehl, Backpulver, Eier, Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers oder einem Schneebesen zu einem cremigen Teig verrühren.
  • Einen großen Teller mit Küchenpapier auslegen. Etwa eine Tasse Zucker in einen Suppenteller füllen.
  • Mit zwei Teelöffeln kleine Bällchen ins Fett geben und von allen Seiten knusprig goldbraun ausbacken. Tipp: Sinken die Mutzen zu Boden und kleben fest, ist das Öl zu kalt. Sind die Mutzen außen schon braun, aber innen noch flüssig, ist das Fett zu heiß.
  • Mit einem Schaumlöffel oder einer Gabel aus dem heißen Fett nehmen, auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und noch warm in Zucker wälzen.
  • Die Mutzen schmecken frisch am besten, können aber am nächsten Tag durch ein paar Sekunden in der Mikrowelle wiederbelebt werden – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 18.02.2020, 07:00