Monschauer Senfschnitzel

Monschauer Senfschnitzel Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 14.11.2019 01:03 Min. Verfügbar bis 14.11.2020 WDR

Monschauer Senfschnitzel

Portionen: 2
Vorbereitung:  30 min
Zubereitung:  15 min
Zeit gesamt: 45 min
Schwierigkeitsgrad: mittel 

Monschau in der Eifel ist nicht nur ein wunderhübsches Ausflugsziel, sondern hat auch eine kulinarische Besonderheit zu bieten: Monschauer Senf. In rustikalen Gasthäusern wird natürlich auch damit gekocht, und so findet sich auf mancher Speisekarte ein Monschauer Senfschnitzel. Die Zubereitung scheint nicht in Stein gemeißelt zu sein … und so haben wir wie immer die besten Stückchen zusammengetragen.

Zutaten für die Senfsoße: 

  • 1 Schalotte
  • 1 TL Butterschmalz
  • 50 ml trockener Weißwein (alternativ mehr Gemüsebrühe und 2 Spritzer Zitronensaft)
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Sahne
  • 1 EL Monschauer Senf  
  • Pfeffer
  • 3 Zweige Estragon
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz

Zutaten für die Schnitzel:

  • 2 Schnitzel aus der Schweineoberschale
  • 50 g Mehl
  • 1 Ei 
  • 2 EL Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 2 EL scharfer Senf
  • 125 g Paniermehl
  • Butterschmalz zum Braten

Besondere Utensilien:

  • Fleischklopfer

Zubereitung:

  • Für die Senfsoße die Schalotte schälen und fein hacken.
  • Butterschmalz in einem kleinen Topf erhitzen und die Schalotte darin bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren glasig dünsten.
  • Mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
  • Gemüsebrühe und Sahne in den Topf gießen und den Senf unterrühren.
  • Senfsoße mit Pfeffer würzen, aufkochen und bei mittlerer Hitze offen einkochen lassen, bis sie etwa um die Hälfte reduziert ist, dabei gelegentlich umrühren. Gegebenenfalls warmhalten.
  • Estragon waschen und trockenschütteln. Die Blättchen von den Zweigen streifen und fein hacken.
  • Während die Soße einkocht für die Schnitzel die Schnitzel mit einem Fleischklopfer gleichmäßig von innen nach außen dünner klopfen. Tipp: Legt man sie dazu zwischen einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel bleibt die Küche sauber.
  • Eine „Panierstraße“ aufbauen: Mehl in einen tiefen Teller füllen.
  • Im zweiten Teller Ei und Sahne verschlagen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  • Paniermehl in den dritten Teller gießen. 
  • Schnitzel von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen, dünn mit Senf bestreichen und erst in Mehl, dann in Ei und Paniermehl wenden.
  • Panade gut andrücken und die Schnitzel kurz auf einem Teller ablegen.
  • Reichlich Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen – die Schnitzel sollen schwimmen – und die Schnitzel bei mittelhoher Hitze von beiden Seiten knusprig goldbraun ausbacken. Dabei immer wieder mit Hilfe eines Löffels mit heißem Fett begießen.
  • Schnitzel aus der Pfanne nehmen und kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Senfsoße mit Zitronensaft und nach Bedarf etwas Salz würzen und nach Geschmack mit mehr Senf oder Pfeffer abschmecken.
  • Estragon unterrühren, dabei einen halben Teelöffel zurückbehalten.
  • Heiße Schnitzel auf Tellern zusammen mit der Senfsoße anrichten und mit dem restlichen Estragon bestreuen.
  • Sofort servieren. Zum Monschauer Senfschnitzel schmecken Bratkartoffeln oder Pommes Frites – Mahlzeit.

Leckere Beilagen zum Senfschnitzel

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 14.11.2019, 08:00