Mindener Roggenvollkornbrot

Mindener Roggenvollkornbrot Heimathäppchen – Rezepte aus NRW 14.12.2018 01:01 Min. Verfügbar bis 06.05.2021 WDR

Mindener Roggenvollkornbrot

Portionen: 1 Brot à 1,7 kg
Vorbereitung:  2 h 45 min
Zubereitung: 1 h 5 min
Zeit gesamt: 3 h 50 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Bild zeigt das fertige Gericht: "Mindener Roggenvollkornbrot".

Ausflugsempfehlung: Ein Nachbau einer mittelalterlichen Schiffsmühle in Minden. Anders als klassische Wassermühlen waren sie mobil, konnten also bei niedrigem Wasserstand in die Flussmitte gefahren und im Kriegsfall in Sicherheit gebracht werden. Wir waren so fasziniert, dass wir ein leckeres Vollkornbrot mit original Mindener Schiffsmühlenmehl gebacken haben.

Zutaten:

  • 750 g Roggenvollkornmehl + mehr zum Kneten
  • 1 EL Salz
  • 1 ½TL gemahlener Kümmel
  • 1 ½ TL gemahlener Koriander
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Zucker
  • 150 g Sauerteig
  • 150 g Sonnenblumenkerne

Besondere Utensilien:

  • elektrisches Handrührgerät
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Roggenmehl, Salz und Gewürze in Schüssel geben und gut mischen.
  • Hefe und Zucker in 500 Milliliter lauwarmem Wasser auflösen und zusammen mit dem zimmerwarmen Sauerteig zum Mehl geben.
  • Sonnenblumenkerne hinzufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts fünf Minuten lang zu einem glatten, elastischen Teig verkneten.
  • Abgedeckt an einem warmen Ort zwei Stunden gehen lassen.
  • Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche von Hand nochmals durchkneten und rund wirken.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 250 °C vorheizen.
  • Backblech auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und eine Tasse Wasser auf den Ofenboden gießen.
  • Nach zehn Minuten die Temperatur auf 200 °C herunterschalten und das Roggenvollkornbrot weitere 45 Minuten backen. Tipp: Falls das Brot zu schnell braun werden sollte, einfach etwas Backpapier darauf platzieren und weiterbacken lassen.
  • Das fertige Brot – es soll hohl klingen, wenn man gegen den Boden klopft – mit heißem Wasser bestreichen und im ausgeschalteten Ofen zehn Minuten ruhen lassen.
  • Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen lassen und bevor es alt wird verputzen – Mahlzeit!  

Noch mehr Rezepte und Inspirationen zum Nachkochen:

Stand: 14.12.2018, 08:00