Mairübchen-Cremesüppchen

Mairübchen-Cremesüppchen

Portionen: 2
Vorbereitung: 15 min
Zubereitung: 30 min
Zeit gesamt:  45 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Mairübchen – die schneeweißen Kugeln erinnern roh an feinen Kohlrabi und gedünstet an Spargel. Mit den Rübchen kochen wir ein feines Cremesüppchen.

Zutaten für das Mairübchen-Cremesüppchen:

  • 2 Schalotten
  • 400 g Mairübchen
  • 1 mehligkochende Kartoffel à 100 g
  • 30 g Butter
  • Salz und Pfeffer
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • ½l Gemüsefond
  • Ein Spritzer Zitronensaft
  • 100 g Crème fraîche

Zutaten für den Mairübchenspieß:

  • 2 Mairübchen
  • Etwas Butterschmalz zum Braten
  • 1 ½TL Puderzucker
  • Salz und Pfeffer
  • Spritzer Zitronensaft

Außerdem:

  • 2 TL Kürbiskernöl

Besondere Utensilien:

  • Stabmixer
  • 2 Holzspießchen

Zubereitung:

  • Für das Mairüben-Cremesüppchen die Schalotten schälen und grob hacken.
  • Mairübchen und Kartoffel schälen und würfeln, dabei einige schöne Mairübenblätter zurückbehalten.
  • Butter in einem Topf schmelzen und die Schalotten darin unter Rühren glasig dünsten.
  • Mairübchen und Kartoffel hinzufügen und ein bis zwei Minuten unter Rühren andünsten.
  • Gemüse mit Salz und Pfeffer sowie einer Prise frisch geriebener Muskatnuss würzen, die Gemüsebrühe angießen und aufkochen.
  • Bei mittlerer Hitze und aufgelegtem Deckel kochen, bis das Gemüse weich ist, etwa 25 Minuten.
  • In der Zwischenzeit für die Mairübchenspieße die Blätter so abschneiden, dass ein Stielansatz stehenbleibt.
  • Mairübchen schälen und vierteln.
  • Etwas Butterschmalz in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Mairübchen darin bei starker Hitze von allen Seiten fünf Minuten anbraten.
  • Gleichmäßig mit dem Puderzucker bestreuen und karamellisieren lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer sowie einem Spritzer Zitronensaft würzen.
  • Jeweils vier Stücke dekorativ auf einen Holzspieß stecken und warmhalten.
  • Die zurückbehaltenen Mairübchenblätter hacken.
  • Die Mairübchensuppe vom Herd nehmen.
  • Mit Zitronensaft würzen, die Crème fraîche hinzufügen und mit dem Stabmixer glatt pürieren.
  • Nochmals abschmecken und auf Teller verteilen.
  • Die Mairübchenspieße darauf anrichten, mit den gehackten Blättchen bestreuen und mit dem Kürbiskernöl beträufeln.
  • Mairübchen-Cremesüppchen noch heiß servieren. Dazu schmeckt gebuttertes Brot – Mahlzeit!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 21.05.2020, 08:00