Linsen-Kartoffel-Eintopf

Linsen-Kartoffel-Eintopf

Portionen: 2
Vorbereitung: 15 min
Zubereitung:  45 min
Zeit gesamt:  1 h
Schwierigkeitsgrad: mittel

Deftige Linsensuppe ist ein vielgeliebtes NRW-Gericht. Es geht aber auch ein wenig aufregender: Wir kochen einen würzigen Linsen-Kartoffel-Eintopf ohne Fleisch aber dafür mit richtig viel Geschmack.

Zutaten für den Linsen-Kartoffel-Topf:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer, 2 Zentimeter groß
  • 1 große Tomate
  • 125 g Berglinsen
  • 250 g Kartoffeln
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 gehäufter TL mildes Currypulver
  • ½TL Kurkuma
  • ½TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 schwach gehäufter TL Salz
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Wasser
  • 150 g Blattspinat

Außerdem:

  • 30 g Cashewkerne
  • ¼ Bund Koriander
  • 100 g Sojajoghurt Natur ungesüßt

Zutaten für das Pfannenbrot:

  • 250 g Mehl Type 550 + mehr für die Arbeitsfläche
  • ½TL Zucker
  • ½TL Salz
  • 1 ½TL Backpulver
  • 125 g Sojajoghurt Natur ungesüßt
  • 50 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Sonnenblumenöl + mehr zum Bestreichen

Besondere Utensilien:

  • Küchenreibe
  • Backpinsel

Zubereitung:

  • Für den Linsen-Kartoffel-Eintopf die Zwiebel schälen und fein hacken.
  • Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Den Ingwer schälen und sehr fein hacken.
  • Die Tomate auf der groben Seite der Küchenreibe reiben, bis man nur noch die Schale und den Strunk in der Hand hält. Diese entsorgen.
  • Linsen in einem Sieb abspülen, bis das Wasser klar bleibt.
  • Kartoffeln schälen und in Würfel von etwa anderthalb Zentimeter Kantenlänge schneiden.
  • Das Sonnenblumenöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze unter regelmäßigem Rühren goldbraun anschwitzen.
  • Geriebene Tomate hinzufügen und ein bis zwei Minuten mit anschwitzen.
  • Currypulver, Kurkuma und Paprikapulver hinzufügen und eine Minute mit anschwitzen.
  • Salz, Gemüsebrühe, Wasser, Linsen und Kartoffeln hinzufügen.
  • Alles aufkochen und bei geschlossenem Topfdeckel und mittlerer Hitze köcheln lassen, bis Linsen und Kartoffeln gar sind, etwa 30 Minuten.
  • In der Zwischenzeit für das Pfannenbrot Mehl, Zucker, Salz und Backpulver mischen.
  • Sojajoghurt, Wasser und Sonnenblumenöl hinzufügen und alles zu einem glatten, weichen und leicht klebrigen Teig verkneten.
  • Auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und zu einer straffen Kugel formen.
  • Kugel in vier Stücke schneiden und wiederum zu straffen Kugeln formen.
  • Jedes Stück auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis oder Oval von etwa fünf Millimeter Dicke ausrollen.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und einen Teigfladen darin backen, bis er Blasen schlägt und durchgebacken ist, etwa vier Minuten.
  • Pfannenbrot einmal wenden und aus der Pfanne nehmen.
  • Dünn mit etwas Sonnenblumenöl bestreichen und in einem Handtuch warmhalten.
  • Mit den restlichen drei Teigkugeln ebenso verfahren.
  • Cashewkerne grob hacken.
  • Koriander waschen, trockenschütteln, grobe Stiele entfernen und die Blättchen fein hacken.
  • Sojajoghurt glattrühren.
  • Spinat waschen, trockenschütteln, in den Linsen-Kartoffel-Eintopf rühren und zusammenfallen lassen.
  • Linsen-Kartoffel-Eintopf vom Herd nehmen, nochmals abschmecken und auf Teller verteilen.
  • Je einen gehäuften Esslöffel Sojajoghurt auf den Eintopf setzen und den Eintopf mit Cashewkernen und Koriander bestreuen.
  • Mit dem warmen Pfannenbrot servieren – Mahlzeit!

Weitere leckere Eintopfgerichte und Suppen:

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 11.03.2021, 08:00