Kohlebrot

Kohlebrot

Portionen: 2 Laibe à 420 g
Vorbereitung: 12 h
Zubereitung: 2 h
Zeit gesamt:  14 h
Schwierigkeitsgrad: mittel

Wirklich traditionell ist unser Kohlebrot nicht, aber dafür sieht es umso toller aus. Warum wir es Kohlebrot nennen? Den Teig färben wir mit Aktivkohle schwarz. Glückauf!

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für den Poolish (Vorteig):

  • 100 g Mehl Type 550
  • 100 g Wasser
  • 0,1 g Trockenhefe

Zutaten für den Hauptteig:

  • 400 g Mehl Type 550 + mehr zum Bearbeiten
  • 8 g Salz
  • 4 g Trockenhefe
  • 10 g Aktivkohle
  • 230 g Wasser

Besondere Utensilien:

  • Elektrisches Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Rasierklinge

Zubereitung:

  • Für den Poolish Mehl, Wasser und Hefe verrühren, die Schüssel mit Klarsichtfolie abdecken und bei Zimmertemperatur 12 Stunden reifen lassen.
  • Am nächsten Tag für den Hauptteig Mehl, Salz, Trockenhefe und Aktivkohle in einer Rührschüssel locker vermischen.
  • Poolish und Wasser hinzufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts fünf Minuten lang verkneten. 
  • Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen und den Teig aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche befördern.
  • Auch die Oberseite mit wenig Mehl bestäuben und den Teig dehnen und falten: Hierzu erst die Oberseite langziehen und zur Mitte falten, dann die Unterseite und schließlich die rechte und linke Seite.
  • Mit der Naht nach unten auf die Arbeitsfläche legen und abgedeckt 30 Minuten gehen lassen, dabei den Faltvorgang nach jeweils zehn und 20 Minuten wiederholen.
  • Den Brotteig in zwei gleich schwere Teile teilen und zu zwei straffen runden Kugeln formen.
  • Mit der Naht nach unten auf der mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Nun die Kohlebrote formen:  Je eine Kugel umdrehen und mit dem Handballen flachhauen.
  • Nun den oberen Teil des Teigfladens  zur Mitte falten, dann den unteren Teil.
  • Teig entlang der so entstandenen Naht nochmals zusammenklappen und mit den Fingern fest zusammenpressen, dabei die Enden des Laibs schon etwas spitz formen.
  • Mit der Naht nach unten den Brotlaib spindelförmig rollen.
  • Auf das vorbereitete Backblech legen und den zweiten Brotlaib ebenso formen.
  • Abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
  • Beide Brote mittig mit einer Rasierklinge etwa einen Zentimeter tief einschneiden.
  • Auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben und eine Tasse Wasser auf den Backofenboden gießen.
  • Backofentür schließen und beide Kohlebrote 25 Minuten backen.
  • Kohlebrote aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchenrost abkühlen lassen und servieren – Mahlzeit!

 

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 11.09.2020, 08:00